• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Weihnachten steht vor der Tür - mit diesen Kampagnen lockt der Modehandel

Weihnachten steht vor der Tür - mit diesen Kampagnen lockt der Modehandel

Von Pia Schulz

29. Nov. 2021

Mode

Foto: Peek & Cloppenburg

Modelabels, Bekleidungshersteller und Einzelhändler läuten mit ihren Kampagnen und Kollektionen die Weihnachtszeit ein.

Mit Mottos wie “Glück gehört zu uns”, “Your Style. Your Sound. Your Christmas” und “Coming Home for Christmas – Travel lightly” rücken sie die Themen Gemeinschaft, Normalität und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt ihrer Kampagnen.

In den Bildern und Videos werden die aus der Pandemie resultierenden Sehnsüchte deutlich. Die Labels spielen auf die schwierigen Umstände an, die die Menschen dieses Jahr begleitet haben. Gleichzeitig feiern die Kampagnen die besonderen Augenblicke der Weihnachtszeit.

Die besonderen Momente

Zalando setzt in seinen Kampagnen-Videos auf emotionale Bilder, die „die persönlichen Momente der Freude und des Glücks zelebrieren”, so der Berliner Onlinehändler.

Der Fernsehspot zeigt Menschen in gemeinsamen, gefühlvollen Momenten. In vertrauter Zweisamkeit oder zusammen mit der Familie auf dem Sofa – die Emotionen, die die Menschen in der festlichen Zeit miteinander teilen, stehen im Zentrum des Videos.

Foto: Zalando

Der Düsseldorfer Bekleidungsanbieter Peek & Cloppenburg verfolgt einen ähnlichen Ansatz, der die besonderen Weihnachtsmomente und das Gefühl von Gemeinschaft fokussiert. Unter dem Titel “Your Style. Your Sound. Your Christmas.” steht der Gedanke im Mittelpunkt, „Weihnachten so zu zelebrieren, wie man mag”, erklärt das Unternehmen. Das verbindende Gefühl der Zusammengehörigkeit entsteht in der Kampagne durch eine neue Version des Weihnachts-Dauerbrenners Jingle Bells.

Foto: Peek & Cloppenburg

Etwas andere Bilder liefert Bekleidungsanbieter Marc O’Polo. Mit weniger Glitzer und in ruhigen, gedeckten Farben präsentiert das Unternehmen seine diesjährige Weihnachtsinitiative. Anknüpfend an die Rebrandingstrategie fokussiert sich das Label zu den Festtagen auf sein neues Engagement für Nachhaltigkeit und Umwelt. Die Kapselkollektion “Coming Home for Christmas – Travel lightly” widmet sich dem Thema des nachhaltigen Reisens und mit jedem Einkauf unterstützt die Marke ein Klimaprojekt.

Foto: Marc O'Polo

Die Kollektion im skandinavischen Stil umfasst Outerwear, Oberteile, Hosen, Schuhe und Accessoires. Für technisches Zubehör und Hautpflegeprodukte hat das Label mit dem Tech-Accessoires-Hersteller Native Union und dem Kosmetikunternehmen Sprekenhus zusammengearbeitet.

„Die Pandemie hat Selbstverständliches zum Besonderen gemacht. Reisen zur Familie, zu Freunden, an Sehnsuchtsorte, zu Geschäftsterminen. Reisen in den Ferien, an Feiertagen oder zu besonderen Anlässen. Reisen ist nicht mehr selbstverständlich. Wir überdenken die Art und Weise und stellen uns immer öfter die Frage, welchen Einfluss wir mit Flügen, Schiffsreisen, Auto- und Zugfahrten auf unsere Umwelt nehmen. Wir möchten das Reisen neu zelebrieren: nachhaltiger und bewusster”, teilte Mark O’Polo mit.

Foto: Marc O'Polo

In festlicher Stimmung

Neben stimmungsvollen Kampagnen lancierten diverse Modemarken und Händler auch umfassende Weihnachtskollektionen. Mit Produkten wie Schmuck für den Weihnachtsbaum, Kerzen und festlicher Dekoration bewegen sie sich dabei außerhalb ihres Kerngeschäftes.

Der irische Textildiscounter Primark hat für die winterliche Saison neben klassischen rot-grünen Weihnachtspullovern auch Kalender, Backutensilien, Spiele und Geschenke für Haustiere im Angebot. Ebenso das Modelabel Max Mara, das für den besonderen Anlass Kissen, Weihnachtsbaum-Anhänger, Broschen und andere Accessoires kreiert hat.

Foto: Primark

Mit viel Gold, Glitzer und großen Logos zeigt sich auch der Metzinger Modekonzern Hugo Boss in weihnachtlicher Stimmung. Die Kollektion vereint festliche Teile wie elegante Blazer und Kleider mit bequemen Looks, die mit Pailletten und schimmernder Wolle trotzdem einen Hauch von Extravaganz haben.

Foto: Hugo Boss
HUGO BOSS
MARC O’POLO
MARKETING
Max Mara
Peek&Cloppenburg
PRIMARK
Weihnachten
Zalando