• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Workinfashion: Tipps für alle, die einen neuen Job suchen

Workinfashion: Tipps für alle, die einen neuen Job suchen

Von FashionUnited

15. Dez. 2020

Mode

Der Jahreswechsel ist traditionell die Zeit der guten Vorsätze. Gesünder essen, weniger Alkohol trinken, mehr lustige Dinge mit Freunden oder der Familie unternehmen. Es gibt auch Menschen, die das neue Jahr mit einer neuen Herausforderung einläuten wollen. Was müssen Sie beachten, wenn Sie einen Job suchen, und wie bereiten Sie sich darauf vor? FashionUnited zählt ein paar Tipps auf.

Aufbau einer professionellen Online-Präsenz

Eine persönliche Marke zu haben, ist ein Konzept, das in der Geschäftswelt oder bei Prominenten weit verbreitet ist. Aber in den letzten Jahren hat die Idee auch bei einem breiteren Publikum Anklang gefunden, und es ist ein beliebtes Gesprächsthema unter jungen Berufstätigen und Studenten geworden. Aber warum? Eine öffentliche, persönliche Marke zu haben, ist im Grunde gleichbedeutend mit einer professionellen Online-Präsenz, die zeigt, was Sie der Welt bieten können. Das kann eine Darstellung Ihrer Fähigkeiten oder Talente sein oder eine Beschreibung Ihrer Person, wie zum Beispiel ein Online-Lebenslauf. Beides ist wichtig, wenn Sie gesehen und gehört werden wollen. Nicht nur in Ihrem eigenen Bereich, sondern auch für andere Fachleute, die sich für Sie interessieren könnten. Ein Missverständnis ist, dass man etwas verkaufen muss, um eine persönliche Marke zu haben, doch das ist nicht der Fall.

Welche Tools sollten Sie nutzen, um Ihre persönliche Marke zu entwickeln? Es gibt viele kostenlose Tools, die sicherstellen, dass Ihre Suchergebnisse bei Google beeindruckend sind und voll und ganz repräsentieren, wer Sie sind und wie Sie gesehen werden wollen:

Werkzeuge

  • The Dots. The Dots ist ein perfektes Beispiel für die Darstellung Ihrer Erfahrungen und Leistungen in einem Online-Umfeld. Mit The Dots können Sie "Projekte" hochladen, die es Ihnen ermöglichen, nicht nur Credits für Ihre eigene Arbeit, sondern auch für andere Teammitglieder anzuzeigen. The Dots zufolge schauen sich große Unternehmen Dots-Profile an, wenn sie zukünftige Mitarbeiter einstellen wollen.
  • Online-Website. Immer mehr Menschen erstellen ihre eigene Website. Das kann etwas Einfaches wie hannahrafter.com sein. Worüber müssen Sie noch nachdenken? Nun, Sie könnten mehr Details zu Ihrem Lebenslauf angeben, mit einer Beschreibung weiterer Erfolge und Projekte, an denen Sie gearbeitet haben. Vielleicht möchten Sie es ein wenig persönlicher gestalten, indem Sie Ihre Interessen und Hobbys außerhalb der Arbeit erwähnen. Sie können auch eine Kontaktieren Sie mich-Seite erstellen, auf der Sie mitteilen können, welche beruflichen Interessen Sie haben, unter welchen Umständen Sie kontaktiert werden möchten und für welche Möglichkeiten Sie offen wären.
  • Instagram. Instagram ist vielleicht am schwierigsten zu verstehen, wenn es um das Navigieren und Teilen geht. Menschen haben oft "Arbeits-Instagram-Konten", um ihre kreativen oder visuellen Fähigkeiten zu teilen. Instagram zu nutzen, um Ihre persönliche, professionelle Marke aufzubauen, ist ein weiterer Weg, um weiterzukommen.

Netzwerken

Einige halten'Networking' für ein altmodisches Konzept, das zu nichts führt. Dennoch kann sie für die berufliche Entwicklung eines Menschen wichtig sein und sollte daher nicht übersehen werden. In der Schule lernt man zwar, wie man Leute kennenlernt, aber sobald man am Arbeitsplatz ist, stellt sich die Frage, wie man regelmäßig aus seiner 'Arbeitsplatzblase' herauskommt, um Netzwerke zu knüpfen.

Es ist wichtig, sich zunächst zu fragen, welche Bereiche des Arbeitslebens von neuen Kontakten profitieren könnten. Das Kennenlernen anderer kann Ihre berufliche Laufbahn voranbringen und Interesse wecken. Hier sind einige Beispiele für Gründe, warum Sie mit dem Networking beginnen sollten:

  • Sie wollen sich beruflich neu orientieren und benötigen einige nützliche Kontakte.
  • Sie möchten zu einer anderen Abteilung innerhalb Ihres Unternehmens und suchen nach weiteren Informationen über diese Abteilung.
  • Sie sind auf der Suche nach einem anderen Arbeitgeber und möchten Leute kennenlernen, die bereits dort arbeiten.
  • Sie möchten Gleichgesinnte aus demselben Bereich und der gleichen Branche treffen.
  • Sie sind gerade in eine andere Stadt gezogen und möchten berufliche Kontakte knüpfen.

Sie haben für sich selbst entschieden, dass Sie netzwerken wollen, wie finden Sie die richtigen Veranstaltungen? Die folgenden Webseiten sind großartig, wenn es um die Vernetzung geht:

  • Bumble Biz
  • Meet Up
  • Eventbrite
  • Linkedin-Events/Gruppen
  • Facebook-Gruppen - Netzwerk oder branchenspezifisch

Vergessen Sie nicht die Mundpropaganda. Wenn Sie jemanden über das Netzwerken oder eine Veranstaltung sprechen hören, an der er oder sie teilgenommen hat, scheuen Sie sich nicht, ihn oder sie zu fragen, welche Veranstaltung es war und ob er oder sie weitere Informationen geben kann. Wenn Sie mit einem Freund oder Kollegen zu Ihrer ersten Networking-Veranstaltung gehen, kann das die Erfahrung positiver machen, aber zögern Sie nicht, es allein zu tun! Die meisten Menschen auf Networking-Events sind allein und möchten Kontakte knüpfen, also sitzen Sie im selben Boot wie sie.

Außerdem ist es wichtig, bei diesen Veranstaltungen keine Zeit zu verlieren. Stellen Sie sicher, dass Sie mit einem bestimmten Ziel dorthin gehen, indem Sie zum Beispiel für sich selbst festlegen, dass Sie die Veranstaltung erst dann verlassen, wenn Sie eine interessante Person getroffen, nach einer E-Mail-Adresse gefragt oder einige LinkedIn-Verbindungen hergestellt haben. Je öfter Sie netzwerken, desto einfacher und produktiver wird es.

Erstellen Sie ein attraktives Bewerbungs-Anschreiben

Bei der Bewerbung auf Stellenangebote ist es gut, jede Gelegenheit zu nutzen, um Ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen zu präsentieren. Lange Lebensläufe und Anschreiben sind nicht die beste Lösung. Wie können Sie also in einem kurzen Lebenslauf zeigen, wer Sie sind?

1. Links. Im Durchschnitt hat ein Personalverantwortlicher eine halbe Minute Zeit, um zu entscheiden, ob Sie im Bewerbungsprozess weiterkommen. Dazu genügen ein paar Blicke auf Ihren Lebenslauf. Wenn Sie bestimmte Wörter auf der Seite verlinken, ist es wahrscheinlicher, dass Personaler diese aus Interesse anklicken. Wenn Sie einen LinkedIn-Account, ein beeindruckendes Portfolio oder Beispiele von Projekten haben, warum verlinken Sie diese nicht? Sie haben nichts zu verlieren! Geben Sie den Unternehmen einfach noch ein paar Gründe mehr, um zu sehen, wie großartig Sie sind.

2. Versenden Sie Ihren Lebenslauf und alle anderen Dokumente, die Sie übermitteln, immer im PDF-Format. Das mag offensichtlich erscheinen, aber die Zahl der Menschen, die Live-Dokumente an potenzielle Arbeitgeber oder Manager schickt, ist alarmierend. Sie möchten sicherstellen, dass niemand Ihre Dokumente bearbeiten oder sehen kann, welche Kommentare Sie zu Ihrem Text hinzugefügt haben – oder sogar Ihre Rechtschreibung überprüfen kann.

3. Fettgedrucktes, Aufzählungszeichen und Unterstreichen. Wieder etwas, das offensichtlich klingt, aber einen großen Unterschied machen kann, wenn es darum geht, bestimmte Rubriken, Funktionen, Fähigkeiten und so weiter zu betonen. Sie wollen Ihren Lebenslauf hervorheben, und das ist der Weg, es zu tun.

4. Design. Immer mehr Menschen setzen auf die Gestaltung ihres Lebenslaufs durch kreative Einfälle – das heißt, Sie sollten das auch tun. Dazu sind keine außergewöhnlichen Grafikdesign-Fähigkeiten erforderlich, aber Sie müssen sich darüber im Klaren sein, wie Ihr Lebenslauf aussieht und wie er ankommt, besonders wenn Sie sich für eine Stelle in der Kreativbranche bewerben. Es gibt viele tolle Mustervorlagen, die Sie online testen und dann selbst ausfüllen können.

5. Zeigen Sie Ihre persönliche Seite. Lebensläufe können sehr formal, statisch und langweilig sein. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Persönlichkeit zeigen. Das kann auf kreative Art und Weise geschehen, aber es lohnt sich auch, den Teil mit Ihren Hobbys und Interessen zu betonen. Denken Sie daran, dass Menschen eingestellt werden, mit denen man zusammenarbeiten wird, also ist es gut zu zeigen, ob Sie gut in das Team passen würden.

Eine Bewerbung-Aufgabe bietet eine zusätzliche Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten, Kreativität und Ideen zu präsentieren

Eine Aufgabe während eines Vorstellungsgesprächs oder in manchen Fällen schon bei der Bewerbung ist für Unternehmen zur Normalität geworden. Während Bewerber sich über den Zeit- und Arbeitsaufwand beschweren, ist es für Unternehmen eine gute Möglichkeit, jemanden mit anderen Bewerbern zu vergleichen. Es gibt Ihnen auch eine weitere Chance, Ihre Fähigkeiten, Kreativität und Ideen zu zeigen, und so überwiegen in vielen Fällen die Pluspunkte die Minuspunkte.

Es ist wichtig, das Niveau der Aufgabe richtig einzuschätzen. Bei einigen Aufgaben geht es um die Präsentation von Ideen für Projekte, Pläne oder Strategien, bei anderen müssen Sie sich selbst präsentieren. Das bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass Sie gut vorbereitet sind, dass Sie gut planen und dass Ihre Ausführung gut genug ist, um sie mit Vertrauen zu präsentieren.

1. Analysieren Sie, was von Ihnen verlangt wird. Es kann ziemlich überfordernd sein, eine Aufgabe bearbeiten zu müssen. Deshalb ist es wichtig, die Dinge nicht zu überstürzen, sondern sich wirklich die Zeit zu nehmen, um herauszufinden, was man von Ihnen verlangt. Nehmen Sie sich Stift und Papier und schreiben Sie auf, was Ihnen beim Lesen in den Sinn kommt.

2. Halten Sie Rücksprache mit Bekannten/Ex-Kollegen, die in der gleichen Branche arbeiten. Scheuen Sie sich nicht, um eine zweite Meinung von jemandem zu bitten, der in einer ähnlichen Abteilung arbeitet wie die, für die Sie sich bewerben. Es ist immer wert, von jemand anderem zu erfahren, ob man die Aufgabe verstanden hat.

3. Lesen Sie die neuesten Nachrichten aus der Branche. Informieren Sie sich vorher über die Neuigkeiten aus der Branche, schauen Sie, ob es neue Entwicklungen gibt, die sich auf die Abteilung beziehen, für die Sie sich bewerben.

4. Beginnen Sie damit, Ihre Punkte und Ideen zu erläutern. Sobald Sie das Gefühl haben, ein breiteres Verständnis für die Funktion, die Branche und die Anforderungen an Sie zu haben, können Sie mit der Planung beginnen.

5. Lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf. Sobald Sie Ihre Ideen und Gedanken gesammelt haben, ist es an der Zeit, sie mit Fakten, Bildern und Kontext zu ergänzen. Unternehmen lieben es, wenn man bei der Bewerbung den weiteren Markt und die Branche mit einbezieht.

6. Geben Sie dem Ganzen Ihr eigenes, persönliches Flair. Während die Ideen, die Sie entwickeln, extrem wichtig sind, ist es auch eine großartige Gelegenheit, Ihre kreativen Fähigkeiten zu zeigen. Stellen Sie sicher, dass jede Aufgabe, die Sie bearbeiten, nicht nur gut präsentiert wird, sondern auch ein wenig persönlich ist.

7. Lassen Sie die Aufgabe von einem Freund oder Bekannten aus der Branche begutachten. Wenn Sie die Aufgabe abgeschlossen haben, gehen Sie zu derselben Person zurück, mit der Sie die Aufgabe ursprünglich besprochen haben, um sie Ihre Ergebnisse überprüfen zu lassen. Geben Sie sich genügend Zeit für diesen Prozess, falls Dinge angepasst werden müssen.

8. Üben Sie, falls erforderlich. Manchmal werden Sie gebeten, Ihre Aufgabe formell oder informell zu präsentieren. Stellen Sie sicher, dass Sie üben und die Zeit im Auge behalten! Schließlich ist Übung die Kunst.

Möchten Sie mehr über verschiedene Funktionen erfahren? Hier finden Sie die gesamte Berichterstattung zum Arbeiten in der Mode auf FashionUnited.

Dieser übersetzte Artikel wurde vorher auf FashionUnited.nl veröffentlicht und basiert auf zuvor veröffentlichten Beiträgen von Gastredakteurin Hannah Rafter. Auswahl und Redaktion: Tessa Guntlisbergen.

Bild: Pexels