Renaud de Lesquen wird ab dem 1. April Geschäftsführer von Givenchy. Das französische Modehaus bestätigte die Ernennung gegenüber dem Fachmagazin WWD.

De Lesquen folgt auf den derzeitigen CEO Philippe Fortunato. Fortunato hat in einer internen Nachricht angekündigt, dass er "ein persönliches Projekt verfolge" wolle, wie WWD am Freitag berichtete. Er bekleidet die Position von Givenchys Geschäftsführer fast sechs Jahre lang.

Sein Nachfolger leitete zuletzt die Geschäfte des Modehauses Dior in der Region in Nord- und Südamerika. Zuvor war De Lesquen Chef von Dior in der Region China und hatte davor ähnliche Positionen bei L'Oréal Paris, YSL Beauté und Giorgio Armani Beauty inne. "Ich hatte die Gelegenheit, bei Dior Couture sehr eng mit ihm zusammenzuarbeiten, und ich bin zuversichtlich, dass diese Ernennung das Haus zu weiterem Wachstum und Erfolg führen wird", sagt Sidney Toledano, Geschäftsführer der LVMH Fashion Group und der Muttergesellschaft von Givenchy.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.nl.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN