• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Nino Cerruti im Alter von 91 Jahren gestorben

Nino Cerruti im Alter von 91 Jahren gestorben

Von Simone Preuss

17. Jan. 2022

Personen

Nino Cerruti (1985) | Foto: Ralph Gatti / AFP

Die italienische Designerlegende Nino Cerruti ist am Samstag, dem 15. Januar 2022, verstorben. Laut der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera starb er im Krankenhaus von Vercelli in der Piemont-Region, wo er sich einer Hüftoperation unterzogen hatte.

„Die Mitarbeitenden von Maison Cerruti in Paris und ihre Kolleg:innen in Hong Kong, China, Taiwan und ihre Lizenzpartner:innen schließen sich seiner Familie, den Kolleg:innen von Lanificio Cerruti, Freund:innen und all seinen Fans an, um ihre tiefe Trauer über den Tod von Signor Nino auszudrücken“, heißt es in einer am Samstag auf dem offiziellen Instagram-Konto der Marke veröffentlichten Erklärung.

„Heute haben wir den Inbegriff eines wahren Gentlemans verloren, eines talentierten Mannes, eines revolutionären Designers, eines Mannes, der seiner Zeit voraus war, eines Philosophen für Kleidungsstücke, eines außergewöhnlichen Mentors, dem die gesamte Modewelt so viel zu verdanken hat, seit er 1967 seine Maison am Place de la Madeleine gründete“, heißt es darin weiter.

1957: Erste Konfektionskollektion für Herren

Nino Cerruti übernahm im Alter von nur 20 Jahren nach dem frühzeitigen Tod seines Vaters den 1881 von seinem Großvater in Biella im Nord Italiens gegründeten Textilbetrieb, modernisierte ihn und fügte eine Bekleidungsproduktion hinzu. In Zeiten der Maßschneiderei schlug er mit seiner ersten Konfektionskollektion für Herren im Jahr 1957 Wellen.

Nur zehn Jahre später gründete er seine eigene Maison vor 55 Jahren in Paris und wird als Erfinder der dekonstruierten Jacke und des „Casual Chics“ geehrt, der die Bewegung und die natürliche Eleganz des Trägers in den Vordergrund stellt. Sechs Jahre lang arbeitete Giorgio Armani in den 60er Jahren für ihn, bevor er seine eigene gleichnamige Marke im Jahr 1975 gründete.

1980: Sport und Luxus

Im Jahr 1980 war Cerruti der erste, der sportliche Bekleidung in die Welt des Luxus integrierte. Vor 30 Jahren kam dann der charakteristische Duft „1881“ hinzu. Im Jahr 2001 verkaufte Cerruti sein Modehaus an den italienischen Bekleidungskonzern Finpart.

Cerruti war ein leidenschaftlicher Sportler, Avantgardist und Visionär, der bereits im Jahr 2005 den damaligen Zustand der Modebranche kritisierte. „Wo finden Sie sonst so viel Oberflächlichkeit, Egozentrik, so viel Lärm um nichts? Eine derartige Ignoranz?“, sagte der damals 74-Jährige im Interview mit dem Stern-Magazin.

Er beklagte auch, dass „der Anteil der begabten Leute drastisch gesunken“ sei, war jedoch auch davon überzeugt, dass derjenige, der „einem Produkt Seele einzuhauchen vermag, immer unverzichtbar“ sei und bewies dies mit seinem eigenen Beispiel.

Die Details der Beisetzung werden von der Familie in den nächsten Tagen bekannt gegeben.