Prada-Gruppe ernennt neue Diversity-Leiterin

Der italienische Modekonzern Prada-Gruppe hat eine neue Rolle hinzugefügt: Leiterin der Abteilung Diversity, Equality und Inclusion. Die Position wird von Malika Savell bekleidet, die zuvor für die französische LVMH-Gruppe tätig war, berichtet das Fachmagazin WWD.

Savell wird für Prada in Nordamerika arbeiten, aber einen globalen Einfluss haben, da sie für die Entwicklung neuer Richtlinien, Strategien und Programme zur Vertretung verschiedener Kulturen in allen Bereichen des Unternehmens verantwortlich ist. Savell war als Direktorin der Abteilung der kulturellen Diversity beim Modekonzern LVMH tätig.

Verantwortung bestehe darin, neue Standards für die Integration zu implementieren, die Unternehmenskultur und den globalen Einfluss zu verbessern, um sicherzustellen, dass die Prada-Gruppe auch weiterhin die vielfältige Welt, in der wir leben, widerspiegelt und eine authentische, integrative Kultur in allen Märkten und Abteilungen stärkt, sagte Savell gegenüber WWD.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.nl

Foto: Prada Facebook-Page

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN