Als zweitgrößter Wasserverbraucher und zweitgrößter Umweltverschmutzer ist die Modebranche für 10 Prozent der CO2-Emissionen weltweit verantwortlich. Weltweit arbeitet jeder sechste Mensch in der Bekleidungsbranche und Frauen machen 80 Prozent der Lieferkette aus. Während diese Größenordnung und die Globalisierung die Mode zu einem Hebel mit potenziell großer Wirkung machen, ist es die Natur der ständigen Innovation, die auch zu ihrer Chance für eine schnelle Umgesaltung und Transformation wird.

Erfahren Sie, wie Sie Unternehmensinitiativen über CSR hinausführen und nachhaltige Geschäftspraktiken in interne Abläufe integrieren können. Beispiele für Bemühungen zur Neubewertung von Ökosystemen und zur Förderung des wirtschaftlichen und sozialen Wohlergehens erfordern marktbasierte Lösungen, die mit dem Endergebnis in Einklang gebracht werden.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN