• Home
  • Press
  • Business
  • Deutsche Schuh- und Taschenmarken weltweit gefragt - Erfolgreicher Neustart auf den internationalen Herbstmessen in Moskau und Tokio

Deutsche Schuh- und Taschenmarken weltweit gefragt - Erfolgreicher Neustart auf den internationalen Herbstmessen in Moskau und Tokio

PRESS RELEASE
Von Press Club

26. Okt. 2021

Business

Re-Start gelungen! Die deutschen Schuh- und Taschenhersteller setzen ihre Auslandsaktivitäten erfolgreich fort. Auf den internationalen Herbstmessen in Moskau und Tokio war der Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie HDS/L jeweils mit einem Gemeinschaftsstand vertreten. Auf der Euro Shoes Premiere Collection, die vom 24. bis zum 27. August in Moskau stattgefunden hat, gab es erstmals einen „German Pavilion“. 17 Aussteller präsentierten dem Fachpublikum ihre Schuhe und Accessoires für die Frühjahr/ Sommersaison 2022 im Rahmen des deutschen Gemeinschaftsstandes. Zu der wichtigen russischen Messe mit 270 Marken aus zehn Ländern kamen laut Veranstalter rund 4.000 Besucher. „Zum Glück hat die Corona Pandemie die russische Wirtschaft weniger ausgebremst als befürchtet“, sagt HDS/L Hauptgeschäftsführer Manfred Junkert. Dennoch hat die Pandemie ihre Spuren hinterlassen. Steigende Arbeitslosigkeit und sinkende real verfügbare Einkommen dämpfen die Konsumstimmung. Auch auf der nächsten Euro Shoes Premiere Collection, die vom 1. bis 4. März 2022 stattfindet, wird der deutsche Gemeinschaftsstand wieder mit einer starken Beteiligung vertreten sein.

Anlässlich der Fashion World Tokyo (18. bis 20. Oktober 2021) stellten 420 Hersteller aus dem Fashion- und Schuhbereich ihre Produkte den 19.400 Besuchern vor. Zum sechsten Mal gab es auf der Messe einen deutschen Gemeinschaftsstand. Im „German Pavilion“ waren insgesamt neun Aussteller aus dem Schuh-, Taschen- und Fashionbereich. Manfred Junkert resümiert: „Die Coronakrise hat Japans Wirtschaft hart getroffen. Trotzdem ist Japan mit seinen circa 126 Millionen Einwohnern die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt. Der Konsum und die hohe Kaufkraft sind wichtige Pfeiler der Volkswirtschaft und auch für die deutschen Hersteller ein wichtiger Markt, den wir verstärkt und mit diversen Aktivitäten angehen werden.“ Vom 6. bis 8. April 2022 findet die nächste Fashion World Tokyo wiederum mit einem „German Pavilion“ statt.

Berlin, 22. Oktober 2021

HDS/L
PRESSCLUB