• Home
  • Press
  • Events
  • IFCO, Istanbul Fashion Connection vom 8.-11. Februar 2023 ist ausgebucht

IFCO, Istanbul Fashion Connection vom 8.-11. Februar 2023 ist ausgebucht

PRESS RELEASE
Von Press Club

25. Jan. 2023

Events

Image Credit: IFCO

Die vom 8. bis 11. Februar 2023 stattfindende IFCO, Istanbul Fashion Connection ist komplett ausgebucht. Auf 45.000 qm präsentieren sich im Istanbul Exhibition Center über 600 Aussteller.In 9 Hallen mit über 600 Austellern gibt IFCO im Februar einen Überblick über die neuen Kollektionen in den Bereichen Womenswear, Menswear, Kidswear, Denim, Sportswear, Abend- und Hochzeitsmode, Lingerie, Strümpfe, Leder & Pelze.

The CORE İSTANBUL, der neue Designerbereich auf der IFCO, wird die neuesten Kreationen der Designer der Istanbul Fashion Week präsentieren. Türkisches Design erfährt zunehmend internationale Anerkennung. Designer wie Arzu Karpol, Aslı Filinta, Ceren Ocak, Gül Ağış, Çiğdem Akın etc. bezaubern auf der IFCO mit ihren traumhaften Kollektionen.

Im Bereich IFCO BRANDS zeigen Marktführer wie İpekyol, Damat, Kiğılı, Altınyıldız, B&G Store, Lufian, Jakamen oder Tudors Flagge und nutzen die Messe als Plattform zur Erweiterung ihres internationalen Kundennetzwerkes.

LinExpo, eine eigene Plattform für Dessous und Strumpfwaren im Rahmen der IFCO präsentiert 140 Hersteller und FashionIST wartet mit einem großen Angebot an Brautkleidern, Abendgarderobe und Anzügen auf, über 100 Marken werden hier gezeigt.

IFCO Sourcing bietet die Möglichkeit, sich mit Produktionsunternehmen wie Talu, Zevigas, Bozkurt, Bilce Tekstil, Gelişim, Karar, Akademi, Bozpa Demezoğlu zu vernetzen. Diese international agierenden Hersteller geben Einblick in ihr Leistunsprofil betreffend Produkion, Lieferzeiten etc.

Die Türkei agiert seit langem als Global Player im Modebusiness. IFCO präsentiert sich als die unerlässliche Plattform, um neue Käufer und Geschäftspartner zu treffen. Mehr als 25.000 Besucher aus über 100 Nationen aller Vertriebskanäle, von Warenhäusern über Boutiquen bis hin zu Online-Plattformen aus Europa, den zentralasiatischen Märkten und der Region am Arabischen Golf neben den Einkäufern aus der Türkei, werden erwartet.

Mit der IFCO bieten die Veranstalter ein "All-Round"-Paket an, das die Kreativität der türkischen Modeszene und den Zugang zu neuen Absatzmärkten beinhaltet sowie gleichzeitig die Verbindung zu potentiellen Produktionspartnern zur Lieferkettenoptimierung herstellt.

Das hochkarätige Rahmenprogramm beinhaltet hochkarätige Seminare und Vorträge. Im besonderen Fokus steht das Thema Nachhaltigkeit, das von Ekoteks Laboratorium, dem Nachhaltigkeitsinstitut des Verbandes, kuratiert wird. Accademia de la Moda und WGSN geben neueste Trendinformationen. Auf dem Catwalk im Fashion Show Center werden bis zu zehn Schauen stattfinden, darunter Präsentationen der neuesten Kollektionen. Der Gala-Abend am ersten Messetag heißt wieder alle Aussteller und Besucher mit einem attraktiven Programm willkommen.

Der Produktionssektor ist ein wichtiger Wirtschaftszweig für die Industrie, über 80% der Betriebe in der Türkei sind in diesem Sektor tätig. Viele Wettbewerbsvorteile ergeben sich durch eine Produktion in der Türkei wie kurze Lieferzeiten, die Möglichkeit kleiner Mindestbestellmengen, hohe Produktionsqualitäten, junge und gut ausgebildete Mitarbeiter. Die Türkei wartet daneben allerdings auch mit einer lebendigen und kreativen Designszene und hochwertigen Modemarken auf, die das Image von "Made in Türkiye" neu prägen. IFCO bringt diese Brands auf die Bühne und setzt die türkische Modewelt in ein neues Licht. In Kombination mit der Texhibition, der Messe für Stoffe, Zutaten und Garne, die vom 8. bis 10. März 2023 im Istanbul Exhibition Center stattfindet, bietet ITKIB / IHKIB mit der IFCO das komplette Angebot für die internationale Textilindustrie und den Handel an.

Lesen Sie hier mehr Informationen zur IFCO.

IFCO