• Home
  • Press
  • Mode
  • Another brand - Seasonal or not Seasonal

Another brand - Seasonal or not Seasonal

PRESS RELEASE
Von Press Club

19. Mai 2021

Mode

Der latent spürbare Trend zu mehr Nachhaltigkeit hat in der Corona Krise auf jeden Fall an Fahrt aufgenommen, und das ist gut so. Wir brauchen viel mehr conscious consumers. Es geht um ein bewussteres Einkaufen. Das kann sich z.B. im Wunsch nach mehr Qualität oder nach Regionalität äußern. Oder aber auch in einem bewussten Hinterfragen von Produktionsbedingungen.

Was Produktionsbedingungen angeht, so haben sich auch einige Missstände in der Krise verstärkt. Ein Beispiel: Die schier unvorstellbaren Mengen an nicht verkaufter Ware und damit verschwendete Produktionsressourcen spitzen sich immer weiter zu. Dieses Thema

beschäftigt another brand nicht erst seit der Krise. Joanna Kapitza, eine der Gründerinnen von another brand hat sich dem Thema der Vermarktung von Altware auch schon in anderen Unternehmen angenommen und weiß wie voll die Lager zum Teil sind. Die Krise ist lediglich ein Katalysator für ein krankes System. Früher oder später musste es so kommen. Überdispositionen, die mit Mindestordermengen bei Lieferanten einhergehen und über Mindestorderlimite an Händler weitergegeben werden, sind nicht mehr zeitgemäß. Der Warendruck sowohl auf Produktions-, als auch auf Händlerseite ist ein Eigengewächs aus einer Verkettung von ungünstigen Entscheidungen. Bereits seit den Anfängen macht another brand einiges anders. Auf der homepage ist zu lesen: „Ich bin kein Massenprodukt, nichts von der Stange.“

Die Disposition bei another brand richtet sich weitgehend an den verkauften Mengen. Es werden nur überschaubare Mengen on top geplant um den Händlern und Endverbrauchern zusätzliche Ordermöglichkeiten bzw. einen Austauschservice anbieten zu können. Oder für neue Kunden, die spontan ordern möchten. Mit der konservativen Disposition fährt another brand von Beginn an sehr gut und hat Lager abgebaut, obwohl neue Kollektionen ins Lager eingezogen sind und die Umsätze wachsen.

Wenn sich bereits früh in der Saison Bestseller abzeichnen oder Renner schnell ausverkauft sind, hat another brand mit seiner Europaproduktion und seinen motivieren und flexiblen Partnern die Möglichkeit, Artikel innerhalb von 6 Wochen wiederzubeschaffen. Das ist B2B aber auch B2C schnell genug.

„Natürlich gibt es auch bei uns Saisons und die Kollektionen sind saisonal ausgerichtet aber diese verschwimmen immer mehr oder greifen ineinander über“, sagen die Macherinnen.

Another brand iconic pieces wie die „bonjour weekend“ oder „no rain no rainbow“ sweater müssen nicht zwingend saisonal gekauft werden. Tolle Messages haben immer Konjunktur.

Lesen Sie mehr über another brand auf der Unternehmensseite: fashionunited.com/companies/another-brand