• Home
  • Press
  • Mode
  • BURTON c/o Virgil Abloh™ Collection

BURTON c/o Virgil Abloh™ Collection

PRESS RELEASE
Von Press Club

14. März 2022

Mode

BURTON ist stolz darauf, seine zweite Kollaboration mit dem renommierten Künstler, Designer und Visionär Virgil Abloh bekannt zu geben. Die BURTON c/o Virgil Abloh™ Kollektion, die in den vergangenen zwei Jahren gemeinsam mit Virgil Abloh entwickelt wurde, umfasst 10 exklusive Snowboards, die am 15. März von dem Virgil Abloh™ "Post-Modern" Scholarship Fund digital versteigert werden. Am 22. März wird dann eine limitierte Kollektion von Snowboards, Boots und Bindungen, die ebenfalls in Zusammenarbeit mit Abloh entstanden sind, auf Burton.com zum Kauf angeboten. Um Ablohs Leben und sein Vermächtnis zu feiern, wird BURTON über einen Zeitraum von drei Jahren 300.000 US-Dollar an Organisationen spenden, die die Repräsentation von BIPOC im Bereich Snowboarding fördern.

Virgil Abloh wuchs mit dem Snowboarden auf! 2017 besuchte er dann erstmals das Hauptquartier von BURTON in Vermont, um sich für eine Kollaboration mit der Snowboard Brand und seiner Marke Off-White™ im Bereich der Damenoberbekleidung inspirieren zu lassen. Ende 2020 sprach BURTON erneut mit Abloh über zukünftige Projekte.

"Es war Virgil sehr wichtig, dass seine nächste Zusammenarbeit mit Burton eine größere Botschaft vermittelt. Deshalb hat er ein Manifest erstellt, das als Leitfaden für die Kollektion dient", so Adrian Josef Margelist, Chief Creative Officer bei Burton. "Jeder, der an diesem Projekt gearbeitet hat, von den Snowboard-Designern über die Projektmanager bis hin zu den Ridern beim Fotoshooting, hat sich Virgils Worte zu Herzen genommen. Sie wurden zu unserem Manifest, unserem Mantra, unserer Motivation. Virgils Worte drücken es am besten aus."

Ablohs Manifest ist das grafische Herzstück der zehn exklusiven Snowboards, die vom Virgil Abloh™ “Post-Modern” Scholarship Fund digital versteigert werden. Virgil hat sich zum Ziel gesetzt, "Gerechtigkeit und Inklusion in der Modeindustrie zu fördern, indem er Stipendien an akademisch begabte Studenten schwarzer, afroamerikanischer oder afrikanischer Abstammung vergibt". Das Manifest steht auch im Einklang mit BURTON's Markenwerten sowie dem Engagement für Gerechtigkeit, Gleichberechtigung, Vielfalt und Inklusion, um das langfristige Wohlergehen des Unternehmens, des Sports und der Gemeinschaft zu fördern.

Um die Bedeutung der Repräsentation im Snowboarding und Virgils Manifest zu verstehen, teilen die BURTON Team Rider Brolin Mawejje und Zeb Powell ihre Sichtweise. Brolin sagte: "Das Manifest sagt es ganz klar. Es ist nicht nur eine Idee; es ist mehr als nur ein Gespräch. Es ist Realität. Wir sehen zu, wie es geschieht, und wir werden weiterhin zusehen, wie der Snowboard-Sport wächst.“

BURTON Team Rider Zeb Powell fügte hinzu: "Ich versuche, meinen Einfluss auf Snowboarder zu hinterlassen, so wie Virgil ihn auf mich hinterlassen hat. Mit mir Schritt zu halten. Sich die Zeit zu nehmen, mit mir zu reden, bedeutet mir sehr, sehr viel.“ Abschließend sagte Brolin: "Seid wie Virgil. Seid die Torwächter, die diese Tore weiter öffnen können, damit mehr Kinder hineinströmen und Teil der Kultur werden können."

ABOUT VIRGIL ABLOH
Der in Rockford, Illinois, geborene Virgil Abloh war Künstler, Architekt, Ingenieur, Creative Director, künstlerischer Leiter, Industriedesigner, Modedesigner, Musiker, DJ und Philanthrop. Nach seinem Abschluss in Bauingenieurwesen an der University of Wisconsin-Madison absolvierte er ein Master-Studium in Architektur am Illinois Institute of Technology (IIT) in Chicago. Während er am IIT einen von Mies van der Rohe entworfenen Designlehrplan studierte, begann Abloh, die Prinzipien seiner künstlerischen Praxis zu entwickeln. Das Museum of Contemporary Art in Chicago präsentierte im Sommer 2019 eine große Wanderausstellung von Ablohs Arbeiten - eine der bestbesuchten Ausstellungen in der Geschichte des Museums. Abloh war Chief Creative Director und Gründer von Off-White™ und Men's Artistic Director bei Louis Vuitton.

ABOUT BURTON
BURTON wurde 1977 von Jake Burton Carpenter in einer Scheune in Vermont, USA, gegründet. Fortan widmete Jake sein Leben dem Snowboarden, aus dessen Geschichte BURTON nicht wegzudenken ist. Innovative Produktlinien, ein Team aus Top-Fahrern und Jakes Bemühungen um die Akzeptanz und Weiterentwicklung des Snowboardens, zeichnen die Marke bis heute aus. BURTON designt und produziert marktführende Produkte für den Snowboardsport und den dazugehörigen Outdoor-Lifestyle. Als eines der im Winter- und Outdoorsport führenden Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit, ist BURTON die erste Snowboardfirma, die mit der B Corporation® Zertifizierung ausgezeichnet wurde. BURTON befindet sich im Privatbesitz von Donna Carpenter und hat noch heute den Hauptsitz in Burlington, Vermont, USA. Seit Mitte der Achtziger befindet sich BURTON's Europazentrale in Innsbruck.

 

BURTON
VIRGIL ABLOH