EIN EXKLUSIVER BLICK AUF DIE HANDWERKSKUNST HINTER DEN SAPAF ATELIER 1954 HANDTASCHEN

Düsseldorf, 31. Juli 2020:
Die italienische Traditionsmarke Sapaf Atelier 1954 ist auf ihre Geschichte als auch auf ihre Handwerkskunst sehr stolz.

Die Lederaccessoires von Sapaf Atelier 1954 werden vollständig in Scandicci, Florenz in der eigenen Fabrik hergestellt. Seit Silvano Calistsi das Atelier Sapaf 1954 gegründet hat, ist das Atelier von der weltbekannten Piazzale Michelangelo nach Scandicci, dem Herz der weltweiten Luxushandtaschen Industrie umgezogen.

In der Fabrik in Scandicci herrscht eine ruhige methodische Atmosphäre. Manche der Sapaf Kunsthandwerker arbeiten seit Generationen und haben die Expertise von den Eltern übernommen. Andrea Calistri hat jedem seiner Kunsthandwerker das Handtaschen Handwerk selbst beigebracht. Die Verfeinerung dieser Fähigkeiten wird danach Jahre in Anspruch nehmen. Es ist die Regel, dass eine Handtasche exklusiv von einem Kunsthandwerker angefangen wird und bis zum Ende gebracht wird. Die Herstellung einer Handtasche kann bis zu 8 Stunden dauern.

Das Sapaf Atelier 1954 ist bekannt dafür, komplexe Handtaschen Kreationen auf feinstem empfindlichem Leder auszuführen. Aber es geht nicht nur darum, die traditionellen Techniken weiterzuführen, sondern auch um das Experimentieren neuer Handtaschenformen und Handtaschen Bedruckungen, was sich in jeder neuen Kollektion von Sapaf Atelier 1954 widerspiegelt. Bevor eine Handtasche das Atelier verlässt, wird sie von Andrea Calistri oder seinen Söhnen inspiziert und erst danach freigegeben.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN