• Home
  • Press
  • Mode
  • FATEEVA - Elegante Strick Must-Haves

FATEEVA - Elegante Strick Must-Haves

PRESS RELEASE
Von Press Club

17. Aug. 2022

Mode

Das österreichische Label FATEEVA verarbeitet in der neuen Strickedition überproduzierte Cashmere-Garne aus Italien zu essentiellen Unisex-Teilen. Die Verfügbarkeit der Pieces ist streng limitiert und von der verfügbaren Menge der Upcycling-Materialien abhängig.

Nach 12 Jahren als Designerin bei Labels wie Raf Simons, Jil Sander und Lanvin gründete die Österreicherin Elizaveta Fateeva ihr eigenes Label in Wien, das sich mit den Themen Upcycling, Zero-Waste und Slow Fashion auseinandersetzt. Inspiriert wurde sie hierbei von den "10 Thesen des guten Designs" und dem "Less but better"-Konzept von Dieter Rams.

Elizaveta arbeitet nicht nach einer Modeagenda, sondern designed und produziert erst dann, wenn das Material und Farbkonzept von gefundenen, überproduzierten Materialien zusammenkommt. Die gelernte Schneiderin entwickelt und produziert einen großen Teil der Kollektion direkt in ihrem Studio in Wien und arbeitet komplett unabhängig.

Die Edition besteht aus 4 Core One-Size Teilen: Einem voluminösen Schal, einer klassischen Beanie, ellenbogenlangen Handschuhen und einem Pullover. Alle Teile wurden aus überproduzierten 100% Cashmere-Garnen und Cashmere-Seidenmischungen von den besten traditionellen Garnherstellern in mehreren Farben in Italien in kleinen Auflagen produziert.

Beständiges Design

Die Philosophie von FATEEVA ist es, die Langlebigkeit des Produkts durch seine unaufdringliche und zeitlose Optik zu vermitteln. Unter Verwendung hochwertiger Materialien werden die Artikel von ausgezeichneten Herstellern oder direkt im Atelier von FATEEVA mit viel Liebe zum Detail entwickelt und produziert.

Wiederverwertung und Recyclingfähigkeit

Alle Stücke werden ausschließlich aus upgecycelten Materialien hergestellt und tragen zur nachhaltigen Entwicklung der Modeindustrie bei.

Die Kollektion ist online erhältlich unter www.fateeva.net

ÜBER FATEEVA

FATEEVA wurde vor fünf Jahren von der österreichischen Designerin Elizaveta Fateeva in Wien gegründet. Nach 12 Jahren Berufserfahrung als Accessoire-Designerin für konzeptionelle Modemarken wie Raf Simons in Antwerpen und die Luxusmarken Jil Sander in Mailand und Lanvin in Paris, begann Elizaveta mit der Arbeit an ihrem Projekt. Die Grundidee von FATEEVA war es, mit ihrer kreativen Vision und ihrer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Design, Entwicklung und Produktion neue alternative Wege zu finden, um essentielle Teile der modernen Garderobe zu kreieren. Nach fünf Jahren Arbeit, der Entwicklung von drei verschiedenen Linien, der Überwindung einer Pandemie und der Suche nach nachhaltigen Wegen, um als aufstrebendes Label zu bestehen, hat FATEEVA ein starkes Fundament geschaffen, indem es kleine Kollektionen entwirft und produziert, die ausschließlich aus Restbeständen, Accessoires, Leder und Stoffen bestehen, die aus der industriellen Überproduktion in Italien übrig geblieben sind und ausgelagert werden. FATEEVA wendet sich an eine selbstbewusste Kundin, die sich nicht durch modische Auffälligkeiten hervortun möchte und für die minimalistisches Design, Diskretion, Qualität, Nachhaltigkeit und Funktionalität von größter Bedeutung sind. Während der Pandemie fand die gesamte Produktion im Studio in Wien statt, wo Elizaveta jeden Tag an Design, Entwicklung und Produktion von Essentials arbeitet - von kleineren Editionen bis hin zu Unikaten, die aus kleinsten Stoffresten höchster Qualität gefertigt werden. Im Mai 2022 brachte FATEEVA seine erste Kollektion auf den Markt - die Kollektion 1, die alle in den letzten Jahren für das Label entwickelten Prozesse und Linien vereint.

FATEEVA