• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • 10-Jahresbilanz: So viele Ressourcen und Emissionen haben Bluesign Partner eingespart

10-Jahresbilanz: So viele Ressourcen und Emissionen haben Bluesign Partner eingespart

Von Regina Henkel

25. Feb. 2022

Business

Foto: Chris LeBoutillier für Pexels

Die St. Gallener Bluesign Technologies AG, Nachhaltigkeitspionier für die Textilindustrie, hat Bilanz gezogen und ausgewertet, was den angeschlossenen Unternehmen die Zusammenarbeit in den letzten zehn Jahren gebracht hat.

Was bedeutet es für den CO2-Fußabdruck und den Ressourcenverbrauch eines Unternehmens, wenn es mithilfe des Bluesign Systems professionell damit beginnt, kritische Produktionsprozesse unter die Lupe zu nehmen? Genau diese Frage hat Bluesign Technologies AG jetzt versucht zu beantworten und eine Bilanz für die Jahre 2010 bis 2020 zusammengestellt. Das Bluesign System ist ein umfassender Ansatz zur Verbesserung der Auswirkungen der Textilindustrie, indem es sich auf Ressourcen, Menschen und die Umwelt konzentriert. Die Färbe- und Veredelungsstufe innerhalb der Textilherstellung hat den größten Einfluss auf den Klimawandel und den Energieverbrauch in der Bekleidungsproduktion und steht an zweiter Stelle beim Frischwasserverbrauch.

Reduzierung der CO2 Emissionen

Insgesamt haben die Bluesign System Partner in den letzten zehn Jahren durchschnittlich 3500 Tonnen CO2 pro Fabrik eingespart. Das entspricht einer Reduzierung pro Fabrik um durchschnittlich zwölf Prozent. Das ist insofern interessant, weil die größten CO2-Emissionen eines Produktes auf die Herstellungsphase entfallen, hier also angesichts der laufenden Fristen zur Erreichung der Kohlenstoffneutralität der größte Druck herrscht.

Weniger Wasser, weniger Chemie

Noch aussagekräftiger sind die Ergebnisse beim Ressourcenverbrauch. So haben die Systempartner ihren Wasserbrauch um durchschnittlich 170 Millionen Liter und damit um 18 Prozent reduziert – pro Fabrik. Beim Chemikalieneinsatz konnte eine Einsparung von 341 Tonnen pro Fabrik erreicht werden, was 17 Prozent entspricht. Gleichzeitig konnte der Anteil an Chemikalien, die von Bluesign freigegeben wurden, um 76 Prozent erhöht werden. Auch beim Energieverbrauch hat sich die Zusammenarbeit mit Bluesign ausgezahlt: So konnten pro Fabrik insgesamt 4500 MWh eingespart werden, das entspricht eine Reduzierung um fünf Prozent.

Solide Strategie und Daten erforderlich

„Mit dem Bluesign System helfen wir unseren Kunden, ihre Wertschöpfungskette besser zu verstehen und mit verifizierten Daten aus Vor-Ort-Bewertungen fundiertere Entscheidungen zu treffen. Die Ergebnisse unserer Impact-Arbeit könnten zu keinem wichtigeren Zeitpunkt kommen, da freiwillige Verpflichtungen die Industrie dazu auffordern, ihre Emissionen bis 2030 zu halbieren“, erklärt Daniel Rüfenacht, CEO von Bluesign. „Verpflichtungen dieser Größenordnung müssen auf einer soliden Strategie und guten Daten beruhen, die einen systemorientierten Ansatz verfolgen, bei dem alle Aspekte des Produktionsprozesses berücksichtigt werden. Es geht nicht nur um die Ergebnisse, sondern auch um die Inputs. Das Input Stream Management System von Bluesign eliminiert gefährliche Chemikalien von Beginn der Produktion an und gewährleistet sichere Produkte mit geringeren Auswirkungen auf Mensch und Umwelt.“

Bluesign: Pionier für Nachhaltigkeit

Die Bluesign Technologies AG wurde 2000 in der Schweiz gegründet und hat ihre Wurzeln in der Textilchemie. Um die Textilindustrie weltweit umweltfreundlicher auszurichten, hat das Unternehmen das ganzheitliche „Bluesign System“ entwickelt, das auf dem Prinzip des Input Stream Managements basiert. Das heißt, es schließt umweltbelastende Substanzen von Anfang an aus dem Fertigungsprozess aus und kann so eine nachhaltige Produktion und sichere Produkte sicherstellen. Bluesign betrachtet alle Auswirkungen auf Mensch, Umwelt und Ressourcenverbrauch. Ziel ist die Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Auch Produkte können das Siegel tragen, wenn sie in zertifizierten Produktionsstätten und mit zertifizierten Materialien hergestellt wurden.

BLUESIGN
Klimaneutralität
Nachhaltigkeit
Textilindustrie