Amazon Go – Probleme beim Checkout

Amazon hat die Eröffnung seines Checkout-freien Amazon-Go-Convenience-Stores verschoben, um technische Probleme zu beheben, berichtet das Wall Street Journal.

Der erste Amazon Go Store in Seattle, der derzeit nur für Amazon-Mitarbeiter geöffnet ist, nutzt Technologien, die in selbstfahrenden Autos eingesetzt werden, um zu erkennen, wann Produkte aus dem Regal entfernt oder in die Regale zurückgestellt werden. In einem virtuellen Einkaufswagen werden die Produkte getrackt bis der Kunde den Laden verlässt. Eine mobile App auf dem Smartphone des Kunden berechnet die Summe und stellt sie automatisch in Rechnung.

Amazon hat festgestellt, dass die automatischen Systeme von Amazon Go gestört werden, wenn sich mehr als 20 Personen im Laden befinden, oder wenn sich die Käufer zu schnell bewegen, so das Wall Street Journal.

Fürs erste werde daher die Verbreitung der Technologie in weiteren Stores auf später verschoben.

Foto: Amazon

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN