Der amerikanische Accessoires-Hersteller Fossil Group wird Uhren und Smartwatches unter dem Label des deutschen Autokonzerns BMW herstellen.

Die Lizenzvereinbarung mit der Bayerische Motorenwerke AG für das Design und den Vertrieb der Uhren gilt bis 2023, teilte Fossil am Dienstag mit. Die Accessoires werden 2019 vorgestellt und weltweit an mehr als 4000 BMW-Handelsstützpunkten sowie bei Fossil-Vertriebspartnern erhältlich sein.

Die Zusammenarbeit mit BMW sei die erste mit einem Automobilkonzern, hieß es weiter von Fossil. Der Konzern aus Richardson in Texas stellt Accessoires für eine Reihe von eigenen Brands wie Fossil, Misfit und Skagen her, aber auch Lizenzprodukte für Emporio Armani, Kate Spade New York und DKNY.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN