• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Die lukrativste Zeit des Jahres: Zahlen und Trends zur Cyber Week 2021

Die lukrativste Zeit des Jahres: Zahlen und Trends zur Cyber Week 2021

EINGESENDETE MELDUNG
Von Sponsor

26. Juli 2021

Business

Vorhersagen zufolge wird die Holiday-Shopping-Season – der Zeitraum vom Black Friday bis Weihnachten (Quelle: McKinsey & Company), – im post-pandemischen 2021 neue Dimensionen erreichen. Bereits das vergangene Jahr hat im Bereich Digital Sales (Quelle: Salesforce) Rekorde gebrochen. Global wurden 1,1 Billionen Dollar umgesetzt – eine Steigerung um 50 % gegenüber 2019. Und davon 270 Milliarden Dollar allein im Rahmen der Cyber Week. Eines ist also sicher: Einige wenige Tage in der Holiday Season können darüber entscheiden, ob Retailer ihr Jahresziel erreichen oder nicht. Warum das so ist, und wie man diese Herausforderung bewältigt, erfahren Sie hier!

Das Weihnachtsgeschäft wird 2021 früher beginnen

Es wird prognostiziert, dass das Weihnachtsgeschäft 2021 bereits am 11. November, dem Singles Day, beginnt. Die abflachende Corona-Pandemie liefert dafür gute Gründe: Während des Lockdowns und der damit einhergehenden Unsicherheit hat sich die Nachfrage angestaut. Retailer und Brands haben deshalb die Gelegenheit, ihre Kund*innen bereits im Sommer zu aktivieren. Außerdem werden viele Shopper*innen nach dieser Zeit der finanziellen Belastungen besonders gut auf ihre Brieftaschen (Quelle: Forbes) achten und deshalb mit dem Gedanken spielen, ihre Geschenke über einen längeren Zeitraum hinweg zu besorgen.

Cyber Week und Holiday-Shopping boomen digital und auf Mobile

Wenn es eines gibt, das die Holiday-Shopping-Season 2020 gezeigt hat, dann ist es ein massiver Verkaufszuwachs über Digital und Mobile: innerhalb der ersten drei Pandemie-Monate sind die digitalen Absatzkanäle (Quelle: McKinsey & Company) so stark gewachsen wie in den vergangenen zehn Jahren zusammen. Und in der Woche vor Weihnachten nahmen die Digital Sales nochmals um 58 % zu (Quelle: Salesforce)! Weiterhin hat ein deutlicher Umschwung in Richtung Smartphone stattgefunden. Mehr als die Hälfte des digitalen Weihnachtsumsatzes wurde 2020 bereits auf diesem Wege erwirtschaftet. Im globalen Jahresvergleich für die Cyber Week machte Mobile 71 % des Traffics und 55 % der Aufträge aus, während 26 % des Traffics und 41 % der Aufträge über Desktop zustande kamen.

Discovery Commerce: Shopping-Inspiration entsteht heute auf den sozialen Kanälen

Discovery Commerce hat die Shopping-Inspiration dorthin gebracht, wo Konsumenten ohnehin viel Zeit verbringen: auf die sozialen Plattformen. Diese Veränderung passt perfekt zum Weihnachtsgeschäft, weil Kund*innen zu dieser Zeit nach Geschenken für ihren Freundes- und Familienkreis suchen, die sie für sich selbst normalerweise nicht kaufen würden. Fast 8 von 10 befragten Konsument*innen gaben an, vergangenes Jahr eine App oder einen Service von Facebook genutzt zu haben, um Weihnachtsgeschenke auszusuchen. Und diese Apps werden auch zum Kauf genutzt! Grand View Research schätzt, dass Social Commerce im Jahr 2020 elf Prozent des globalen Retail-E-Commerce-Umsatzes ausgemacht und Verkäufe im Wert von 474 Milliarden Dollar generiert hat.

Wovon Ihr Erfolg während der Holiday-Shopping-Season abhängt

Ob Sie von der gewaltigen Nachfrage profitieren können, die während der Cyber Week über die Marktplätze entsteht, hängt davon ab, wie gut Ihre Strategie von Ihrem Versand- und Logistik-Setup gestützt wird (Quelle: McKinsey & Company). Nach dem Preis und dem Einkaufskomfort bestimmt schließlich der Versand, wer als Gewinner*in oder Verlierer*in aus dem Weihnachtsgeschäft hervorgeht.

Arbeiten Sie mit Experten zusammen

Als Europas Nummer 1 unter den Integratoren im Fashion-Business hat sich Tradebyte darauf spezialisiert, Plattform-Player zum Erfolg zu führen. Die Marktplatz-Expert*innen bei Tradebyte unterstützen ihre Kund*innen dabei, ihr Business auf die Cyber Week und das Weihnachtsgeschäft 2021 vorzubereiten. Weitere Informationen finden Sie auf www.Tradebyte.com.

E-COMMERCE
Marktplatz
SOFTWARE
Tradebyte
TRENDS