Entdecken Sie die Möglichkeiten und Vorteile der Produktion in der Türkei

Für Modeunternehmen ist es einer der wichtigsten Aspekte des Unternehmertums: die Suche nach einem guten und zuverlässigen Produzenten. Die Türkei liegt relativ nah und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut. Aber womit fangen Sie an? Wie nehmen Sie das Projekt konkret in Angriff? Die Turkish Fashion Break Amsterdam ermöglicht es niederländischen Modeunternehmen, all die Möglichkeiten kennenzulernen, die türkische Bekleidungsmarken und -hersteller bieten können. Am 5. November werden rund zwanzig türkische Unternehmen zu diesem einzigartigen Matchmaking-Event nach De Hallen kommen. Zudem werden türkische Experten interessante Vorträge halten.

Die optimale Begleitung

Eine der Referentinnen auf der Turkish Fashion Break Amsterdam ist Fatma Sener von der Handelskammer. Als Matchmaker für Enterprise Europe Network (EEN) hat sie seit 2014 mehr als vierzig Partnerschaften ermöglicht. Anhand von Unternehmererfahrungen und Fakten skizziert sie ein deutliches Bild eines möglichen Mehrwerts durch EEN. Im Anschluss an ihre Präsentation besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. „Es ist interessant, dass die türkischen Textilproduzenten sehr serviceorientiert sind", sagt Sener. „Sie können Ihnen bei praktisch allen Aspekten des Produktionsprozesses helfen, zum Beispiel bei der Stoffbeschaffung“. Für Sie als niederländischer Unternehmer ist es wichtig, dass Sie gut informiert sind. Schließlich ist die Türkei ein großes Land. Mit EEN begleitet Sener Unternehmer in diesem Prozess und hilft ihnen, ihre Ziele umzusetzen.

Interessanter Preisvorteil

Neben Qualität, Nähe, einem Handelsabkommen mit der Europäischen Union (Waren können ohne Zollbeschränkungen gehandelt werden) und Flexibilität ist auch der Preisvorteil für Modeunternehmer zu erwähnen. Aufgrund des aktuellen Wechselkurses der türkischen Lira genießen die Importeure Rückenwind und es ist ein günstiger Zeitpunkt für die Produktion in der Türkei. Für Fragen und Tipps zur wirtschaftlichen Entwicklung in der Türkei können sich niederländische Unternehmer an die während der Turkish Fashion Break Amsterdam vertretenen Unternehmen und Experten wenden. Cor Bekker, Länderspezialist Türkei, ist im Auftrag der Handelskammer vor Ort, um den Teilnehmern erste Informationen zur Verfügung zu stellen. Der Berater der Handelskammer war in den letzten Jahren an verschiedenen Netzwerktreffen und Handelsmissionen beteiligt. Unternehmer, die ihr Interesse an einer Geschäftstätigkeit in der Türkei konkretisieren wollen, können sich dank seiner Präsentation ein Bild von den vorhandenen Möglichkeiten machen.

Die Turkish Fashion Break Amsterdam ist der perfekte Ort, um die Möglichkeiten kennenzulernen, die türkische Bekleidungsmarken und -hersteller niederländischen Modeunternehmen bieten können. Käufer, Produktmanager, Markeninhaber, Groß- und Einzelhändler sind herzlich eingeladen, das Potenzial der Türkei in einem gemütlichen und informellen Umfeld zu entdecken. Diese Kennenlern-Veranstaltung findet am 5. November von 10 bis 18 Uhr in De Hallen, dem Hauptsitz des Wissenszentrums Denim City, in Amsterdam statt.

Weitere Informationen und Anmeldung: tfbamsterdam@fashionunited.com

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN