(werbung)
(werbung)
Esprit ist die beliebteste Jeans-Marke der Deutschen

Laut dem ersten „blackbee Jeans Report 2015“ der drei größten deutschen Online-Shops Amazon, Otto und Zalando ist Esprit die beliebteste Jeans-Marke der Deutschen, gefolgt von G-Star und s.Oliver.

Insgesamt wurden 470 Marken und rund 22.400 Paar Jeans unter die Lupe genommen - 11.000 von Amazon, 7.000 von Otto und 4.400 von Zalando, davon 12.000 Damenjeans, 8.300 Herrenjeans und knapp 1.900 Kinderjeans.

Esprit ist die beliebteste Jeans-Marke der Deutschen

Die Spitzenreiter unter den deutschen Jeans-Marken

Bewältigt wurde die große Anzahl von Jeans-Daten - Angebotsvielfalt, Preis und Kundenbewertungen - vom Anbieter Webdata Solution, der blackbee Technologie verwendete. "Durch den blackbee trendscout lassen sich durch eine umfassende Marktanalyse frühzeitig neue Produkttrends entdecken und Konkurrenten sowie deren Sortimentsentwicklung im Überblick behalten", heißt es im Bericht.

Außer den drei Spitzenreitern Esprit, G-Star und s. Oliver belegten Levi`s, Tom Tailor, Pepe Jeans, Wrangler und Replay jeweils die Plätze vier bis acht. Preislich liegt Esprit meist unter 70 Euro pro Jeans, während Kunden von G-Star-Jeans schon etwas tiefer in die Tasche greifen und zwischen 101 und 150 Euro ausgeben müssen.

Esprit ist die beliebteste Jeans-Marke der Deutschen

Amazon, Otto und Zalando im Vergleich

Aufschlussreich ist auch, was der blackbee Jeans Report 2015 über die drei Online-Anbieter aussagt: Demnach hat Otto die Bedeutung von Kundenbewertungen am besten verstanden; 67 Prozent aller angebotenen Jeans (4.700 von 7.000) haben Kundenbewertungen; fast 700 Paar Jeans sogar 100 oder mehr. Bei Zalando weisen immerhin mit 55 Prozent über die Hälfte aller angebotenen Jeans Kundenbewertungen auf, bei Amazon allerdings nur 34 Prozent.

Was Amazon bei Kundenbewertungen einbüßt, macht der Internetriese aber beim Angebot wieder wett - mit 11.000 Paar Jeans ist für jeden etwas dabei. Otto folgt mit 7.000 Modellen und Zalando mit 4.400. Letzterer bietet mit einem Durchschnittspreis von 91 Euro die teuersten Marken an; bei Amazon liegt der Durchschnittspreis knapp über 72 Euro und bei Otto bei rund 61 Euro.

Der Bericht zeigt, dass Online-Händler ihre Konkurrenz und Kunden genau im Blick haben müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Kunden kennen sich aus und vergleichen sehr genau, bevor sie kaufen, daher sollte eine gute Mischung aus Preis, Angebot und Benutzerfreundlichkeit der Website vorliegen.

Abbildungen: Esprit; Webdata Solutions: Preiskategorien nach Jeans-Marke; über 100-3000 Kundenbewertungen pro Anbieter