Der angeschlagenen Warenhauskonzern Karstadt macht nach Angaben von Konzernchef Stephan Fanderl bei seinen Sanierungsbemühungen deutliche Fortschritte. «Die Sanierung läuft sehr schnell und mit ambitionierten Zielen ab. Wir sind dabei sehr gut im Zeitplan», sagte der Manager dem Unternehmen zufolge, als er am Dienstag zusammen mit Karstadt-Eigentümer René Benko die Karstadt-Filiale in Münster besuchte. Wichtige Teilprojekte wie die Einführung ein neues Kundenleitsystems, neue Kassenprozesse, oder eine neue Logistik in den Geschäften seien in den Pilotfilialen nahezu abgeschlossen und stünden nun vor dem Ausrollen in der Gesamtorganisation.

Im Ende September ablaufenden Geschäftsjahr 2014/15 will Karstadt nach Unternehmens erstmals wieder im operativen Geschäft (Ebitda) eine schwarze Null schreiben. Im Geschäftsjahr 2015/2016 soll dank der Restrukturierungsmaßnahmen auch unter dem Strich wieder ein positives Jahresergebnis erzielt werden, wie der Konzern kürzlich mitteilte. (DPA)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN