Der insolvente US-Modehändler Forever 21 hat potentielle Käufer gefunden, wie Gerichtsdokumente zeigen. Laut den Unterlagen sollen die Vermögenswerte an eine Investorengruppe, bestehend aus der Simon Property Group, Brookfield Properties und der Authentic Brands Group, verkauft werden.

Die Vermögenswerte von Forever 21 sollen nun für 81 Millionen US-Dollar (73,3 Millionen Euro) den Besitzer wechseln. Im September 2019 hatte Forever 21 Gläubigerschutz nach Kapitel 11 beantragt.

Die Genehmigung durch einen Richter steht noch aus. Andere Interessenten an der Übernahme von Forever 21 haben bis zum 7. Februar Zeit, um ein Angebot zu unterbreiten. Die Authentic Brands Group, eines der Unternehmen der Investorengruppe, hatte zuvor die Kaufhauskette Barney's übernommen.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.nl.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN