Friheden Invest will Tiger of Sweden-Mutter komplett übernehmen

Die Aktionäre des dänischen Bekleidungskonzern IC Group AS haben ein Angebot erhalten: Das dänische Investmentunternehmen Friheden Invest, dem bereits ein Anteil von 66 Prozent der IC Group gehören, hat ein Angebot für eine Komplettübernahme des Mutterkonzerns von Tiger of Sweden gemacht.

Die im Besitz von Niels Martinsen und Emilie Martinsen-Kønigsfeldt befindliche Friheden Invest AS hat den Aktionären der IC Group ein öffentliches, bedingungsloses Angebot unterbreitet, alle Aktien der IC Group für 39 Dänische Kronen in bar pro Aktie zu kaufen, die einen Nennwert von je 10 Dänische Kronen besitzen“, teilte die IC Group am Montag mit.

Da das Angebot von Friheden Invest AS lediglich zu einer Konsolidierung der bestehenden Kontrolle über die IC Group führen würde, unterliegt das Angebot nicht den Bestimmungen des dänischen Kapitalmarktgesetzes über Angebote oder der dänischen Verordnung über Übernahmeangebote. Aus diesem Grund werde das Unternehmen keinen Bericht über das Angebot erstellen, so die IC Group in der Mitteilung.

Die IC Group wurde 1969 in Kopenhagen von Niels Martinsen gegründet, dann als InWear bekannt. Das Unternehmen entwickelte sich schnell zu einem der führenden Modeunternehmen Skandinaviens und ging 1996 an die Börse. In den letzten fünf Jahren hat die IC Group den Großteil ihrer Marken verkauft - zuletzt Peak Performance an Amer Sports - und heute gehören noch Tiger of Sweden und By Malene Birger zum Konzern, die beide im Jahr 2003 erworben beziehungsweise gegründet wurden.

Als die InWear Group 1996 an die Börse ging, reduzierte Friheden Invest seinen Anteil von 92,5 Prozent auf 52,5 Prozent. Im Jahr 2000 erhöhte das Investmentunternehmen seinen Anteil auf 64 Prozent – vor einer erneuten Reduzierung auf 38,9 Prozent – nachdem IC Company durch eine Fusion mit Carli Gry entstand. Über die Jahre stockte Friheden seinen Anteil weiter auf, bevor er den derzeitigen Anteil von 66 Prozent erreichte. Friheden investiert zudem aktiv in Lifestyle-Unternehmen wie Ron Dorff, Rebelle und Arkk.

Anm. der Redaktion: Der Text wurde korrigiert; Friheden Invest will den Mutterkonzern von Tiger of Sweden, die IC Group, komplett übernehmen.

Foto: Tiger of Sweden Website

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN