Gardeur stellt Hosenmarke Thomas Rath Trousers ein

Der kürzlich aufgekaufte Hosenhersteller Gardeur stellt zum Ende des Jahres seine Premiumhosenmarke Thomas Rath Trousers ein. Damit wird die Thomas Rath Kollektion für Frühjahr/Sommer 2018 nicht mehr ausgeliefert.

Das Bekleidungsunternehmen aus Mönchengladbach werde sich nach dem Einstieg des neuen Investors auf sein Kerngeschäft die Marke Atelier Gardeur konzentrieren, hieß es in einer Pressemitteilung am Freitag. Die niederländische Duijndam-Gruppe hatte Gardeur Anfang Dezember übernommen. Bisher hat sich der Investor kaum zur weiteren Strategie und zur Weiterbeschäftigung der verbliebenen Mitarbeiter des Unternehmens in Deutschland und Tunesien geäußert.

Die Silhouetten und Verarbeitung von Thomas Rath werden künftig in die Kollektionsentwicklung der Kernmarke Atelier Gardeur miteinfließen, sagte Martina Marschall, Vertriebsleiterin Thomas Rath Trousers, in der Mitteilung. Atelier Gardeur hat die Zusammenarbeit mit Thomas Rath 2012 begonnen.

Mehr zur Übernahme von Gardeur lesen Sie hier:

Foto: Gardeur

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN