(werbung)
(werbung)
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt dänischen Outdoor-Ausstatter

Der Outdoor-Spezialist Fenix Outdoor International AG, dem neben Marken wie Fjällräven, Tierra, Primus, Hanwag und Brunton auch der deutsche Einzelhändler Globetrotter gehört, hat sein Portfolio weiter vergrößert. Am Montag meldete der seit 2014 im schweizerischen Zug ansässige Konzern, der aufgrund seiner schwedischen Wurzeln an der Stockholmer Börse notiert ist, die Übernahme der dänischen Handelskette Friluftsland A/S. Der Outdoor-Ausstatter verfüge über neun stationäre Filialen und einen Online-Shop, teilte der zukünftige Eigentümer mit. Zuletzt kam Friluftsland demnach auf einen Jahresumsatz von etwa 15 Millionen Euro. Die Transaktion soll im Oktober abgeschlossen werden.

Fenix übernimmt den dänischen Konkurrenten mittels seiner Tochtergesellschaft Frilufts Retail Europe AB, in der die Handelskonzepte des Konzerns zusammengefasst sind. Zu ihr gehören bereits die Filialisten Naturkompaniet (Schweden), Partioaitta (Finnland) und Globetrotter (Deutschland). Aktuell verfügt das Unternehmen über sechzig auf Outdoor-Bedarf spezialisierte Stores. Davon befinden sich 32 in Schweden, 16 in Finnland und zwölf in Deutschland.

Foto: Globetrotter