Die Investmentgesellschaft Sapinda Holding B.V. hat ein strategisches Investment von 25 Millionen Dollar in den US-amerikanischen Unterwäschehersteller Naked Brand Group Ltd. aufgeschoben.

Der Eigentümer von La Perla hatte Ende August die Beteiligung angekündigt bei der das Unternehmen 5 Millionen neu ausgegebene Aktien an Sapinda zu 5 Dollar je Stück erworben hätte. Nach der Transaktion hätte Sapinda eine Beteiligung von 19,99 Prozent an dem Unterwäsche-Produzenten gehalten. Seit der Bekanntgabe des geplanten Investments fiel die Aktie der Naked Brand Group jedoch auf zuletzt 1,25 US-Dollar.

Sapinda wolle die vorgeschlagene Transaktion neu bewerten nachdem sich die Marktkonditionen stabilisiert hätten, sagte Mit-Geschäftsführer Lars Windhorst in einer Mitteilung der Naked Brand Group am Donnerstag.

Die Naked Brand Group stellt Unterwäsche und Badmode für elf eigene Brands und Lizenzmarken wie Naked, Heidi Klum Swim und Davenport her. Hinter der Investmentgesellschaft Sapinda B.V. mit Büros in Amsterdam, Berlin, London und Hongkong stehen Unternehmer und vermögende Privatpersonen, die nach Investmentgelegenheiten suchen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN