(werbung)
(werbung)
Mulberry gründet Joint Venture in Japan

Der britische Lederwarenspezialist Mulberry will in Japan mit einem Joint Venture durchstarten. Am Freitag verkündete er die Gründung von Mulberry Japan, einem Gemeinschaftsunternehmen, an dem die Mulberry Group und der lokale Partner Onward Global Fashion Co. Ltd. (OGF) mit jeweils fünfzig Prozent beteiligt sind.

Ziel der Gesellschaft ist, die Geschäfte von Mulberry auf dem japanischen Markt in allen Vertriebskanälen zu voranzutreiben. Dazu steht ein Grundkapital von 2,8 Millionen Britischen Pfund zur Verfügung, das die beiden Partner in das Gemeinschaftsunternehmen einbringen. Das Joint Venture wird in Tokio ansässig sein und seine Geschäfte Ende 2017 aufnehmen.

Thierry Andretta, der CEO von Mulberry, sieht Japan als einen Markt mit „großem Wachstumspotential“ für die britische Traditionsmarke. „In OGF haben wir einen Partner mit großer Erfahrung in der Luxusgüterbranche und einer starken Infrastruktur gefunden, der es uns ermöglichen wird, unsere weltweite Retail- und Omnichannel-Strategie in diesem Schlüsselmarkt umzusetzen“, erklärte er in einer Mitteilung. OGF, eine Tochter des Mischkonzerns Onward Holdings, hat sich als japanischer Vertriebspartner internationaler Modemarken wie Jil Sander, Missoni oder Sonia Rykiel im Luxussegment etabliert.

Foto: Mulberry