• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Otto verlagert Business-Intelligence-Systeme in Google Cloud

Otto verlagert Business-Intelligence-Systeme in Google Cloud

Von Simone Preuss

20. Okt. 2020

Business

Google Cloud gab am heutigen Dienstag die Zusammenarbeit mit dem deutschen Onlinehändler Otto bekannt, um das firmeneigene On-Premise Business-Intelligence-System des Unternehmens in die Google Cloud zu verlagern. Dadurch soll Kunden und Partnern bessere Dienstleistungen geboten werden.

Konkret heißt die Umstellung auf die neue Infrastruktur, dass Otto nun 50.000 Anfragen pro Sekunde bearbeiten und Marktplatz-Auktionen in Echtzeit durchführen kann. Ultimativ soll durch ein noch individuelleres Kundenerlebnis der Umsatz gesteigert werden, da das neue programmatische Werbesystem den passenden Anzeigeninhalt zum richtigen Zeitpunkt für die richtigen Kunden liefert.

Für Ottos Geschäftspartner bedeutet die Verlagerung einen einfacheren Zugang zu BI-Technologien. Um auf dem deutschen Markt zu wachsen und dabei Sicherheit und Compliance zu gewährleisten, setzt Otto unter anderem auf Google Clouds Technologien für künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und die Datenanalyse. Damit will der Onlinehändler integrierte Analysedienste für Partner weiter ausbauen, das sogenannte Best-Item-Preissystem optimieren und Produktinteraktionen beobachten.

„Mit dem Anstieg von Serviceleistungen, Neukunden und Datenvolumina, haben wir nach einer Lösung gesucht, die uns in unserer hybriden Infrastruktur- und Anwendungsarchitektur einfach und schnell unterstützt. Deshalb haben wir uns für Google Cloud entschieden. Wir haben gesehen, dass uns Google Cloud passende Produkte aus den Bereichen Analyse, KI und Machine Learning bieten kann, mit denen wir schneller am Markt agieren können. Diese Dienste helfen uns, unsere Ressourcen dynamisch zu nutzen und zuzuweisen”, kommentiert Dr. Michael Müller-Wünsch, Bereichsvorstand Technology & IT (CIO) bei Otto, den jüngsten Schritt in einer Pressemitteilung.

„Konzerne wie Otto müssen ihre digitale Transformation beschleunigen, um den sich stetig wandelnden Anforderungen der Einzelhandelslandschaft gerecht zu werden. Durch die Migration in die Google Cloud und Nutzung unser führenden Daten-, KI-, Analyse- und Infrastrukturlösungen, positioniert sich Otto als eine der weltweit führenden E-Commerce-Plattformen – nicht nur für den Verkauf von Produkten, sondern auch für die verschiedenen Produktanbieter, die die Plattform antreiben”, erklärt Annette Maier, Managing Director Google Cloud DACH.

Zukünftig sollen Ottos Entwicklungsteams bei Vorgängen wie Datenverarbeitung, Modellierung und Service-Automation durch Anwendungen aus dem Google Cloud Service-Portfolio unterstützt werden, etwa Tools wie Explainable KI und Dataflow.

Foto: Otto