(werbung)
(werbung)
Sattes Umsatzplus für Brands4friends

Die Online-Shopping-Community Brands4friends ist weiter auf Wachstumskurs. Das Berliner Unternehmen, das in diesem Monat sein zehnjähriges Bestehen feiert, konnte im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein deutliches Umsatzplus verbuchen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum seien die Erlöse um 24 Prozent gesteigert worden, teilte Brands4friends am Montag mit. Das Gross Merchandise Volume wuchs demnach sogar um 33 Prozent.

Das Unternehmen sah sich durch die aktuellen Zahlen in seiner Strategie bestätigt. So wurde beispielsweise die Zahl der wöchentlichen Kampagnen im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. „Die im Oktober 2016 begonnene Neuausrichtung des Unternehmens zeigt erste Erfolge“, heißt es in der Mitteilung. CEO Philipp Rossner kündigte nun die nächsten Wachstumsschritte an: „Brands4friends bietet seinen Mitgliedern das breiteste Sortiment, den besten Service und das inspirativste Einkaufserlebnis. Dieses Angebot werden wir weiter ausbauen und fortan in jedem Quartal eine neue Kategorie hinzunehmen“, erklärte er. Ab Oktober würden zudem „weitere Investitionen in unseren Kundenservice etwa durch Hinzunahme neuer Zahlarten und ein Vorteilsprogramm für unsere treuesten Kunden“ folgen.

Brands4friends wurde 2007 in Berlin gegründet. 2010 übernahm der US-amerikanische E-Commerce-Gigant Ebay das Unternehmen. Inzwischen verfügt der Online-Shopping-Club, der preisreduzierte Mode- und Lifestyleartikel anbietet, nach eigenen Angaben über mehr als acht Millionen registrierte Mitglieder.

Foto: Brands4friends