Seidensticker sichert pünktliche Rückzahlung der Unternehmensanleihe zu

Das Bielefelder Bekleidungsunternehmen Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG hat ein umfassendes Refinanzierungspaket geschnürt. Damit sei die fristgerechte Rückzahlung der am 12. März kommenden Jahres fälligen Unternehmensanleihe gesichert, erklärte das Unternehmen am Montag.

Um die 2012 ausgegebene Anleihe im Gesamtvolumen von dreißig Millionen Euro zu refinanzieren, setzt die Seidensticker-Gruppe auf „eine Kombination aus einer langfristigen Konsortialfinanzierung und Genussrechtskapital führender internationaler Groß- sowie Regionalbanken“. Damit entschied sich das Unternehmen bewusst gegen die Ausgabe eine Folgeanleihe.

Mit dem neuen, auf fünf Jahre ausgelegten Refinanzierungsmodell werde nicht nur die Rückzahlung der Anleihe gesichert, es sei zudem gelungen, die Finanzverbindlichkeiten um etwa dreißig Prozent zu reduzieren, betonte das Unternehmen in einer Mitteilung. „Mithilfe dieser Gesamtfinanzierungsstruktur kann die Seidensticker-Gruppe ihre Finanzierungsaufwendungen zukünftig deutlich verringern, sich weiter entschulden und darüber hinaus die Fremdmittel zentral, effizient und vereinfacht steuern“, heißt es dort.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserer strategischen und operativen Entwicklung eine Reihe von Kapitalgebern am Markt überzeugen konnten. Von den vorhandenen Optionen haben wir die für unsere Unternehmensgruppe optimale Variante ausgewählt und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit neuen und bereits bewährten Finanzinstituten“, ergänzte Finanzvorstand Martin Friedrich.

Im Gegensatz zu anderen deutschen Mittelständlern aus der Textilbranche wie René Lezard, Laurèl oder Strenesse, die in den vergangenen Jahren ihre Anleihen nicht bedienen konnten und in die Insolvenz gingen, müssen sich die Anleger bei Seidensticker keine Sorgen machen. Zuletzt präsentierte sich das auf Hemden und Blusen spezialisierte Unternehmen, zu dem die Marken Seidensticker und Jacques Britt gehören, auch im Tagesgeschäft ausgesprochen solide: Im Geschäftsjahr 2016/17 wurde der Umsatz trotz schwieriger Rahmenbedingungen stabil gehalten, der Nettogewinn wurde sogar leicht gesteigert.

Foto: Seidensticker Facebook-Page
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN