• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Snipes übernimmt US-amerikanischen Streetwear-Händler Expressions

Snipes übernimmt US-amerikanischen Streetwear-Händler Expressions

Von Ole Spötter

8. März 2022

Business

Bild: Snipes x 032c

Snipes macht den nächsten Schritt auf dem US-amerikanischen Markt und übernimmt den Streetwear-Händler Expressions.

Die Übernahme wurde bereits am 2. März abgeschlossen, teilte Snipes am Donnerstag mit. Damit sichert sich der Kölner Streetwear-Händler Snipes bereits das zweite US-amerikanische Unternehmen innerhalb weniger Monate. Erst Anfang Dezember wurde die Übernahme von Jimmy Jazz bekannt. Durch Expressions und Jimmy Jazz erhöht Snipes seine Standorte in den USA auf 300.

Expressions hat seinen Hauptsitz in Rhode Island und betreibt 35 Läden. Die Stores befinden sich in Massachusetts, Connecticut und Rhode Island, wodurch Snipes in dieser Gegend verstärken kann.

„Expressions grenzt nicht nur an unsere derzeitige Präsenz, sondern teilt auch unser Engagement, Sneaker- und Streetwear-Enthusiasten in ihren Gemeinden zu bedienen”, sagte Snipes-CEO Sven Voth. „Diese Übernahme unterstreicht sowohl die Bedeutung des US-Marktes für SNIPES als auch das Wachstumspotenzial, das wir dort sehen."

Über die Bedingungen der Vereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart.

Expressions
Snipes