• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Trotz durchwachsener Quartalszahlen: Foot Locker blickt optimistischer in die Zukunft

Trotz durchwachsener Quartalszahlen: Foot Locker blickt optimistischer in die Zukunft

Von Jan Schroder

23. Mai 2022

Business

Bild: Foot Locker Inc.

Der US-amerikanische Handelskonzern Foot Locker Inc. hatte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022/23 mit Lieferschwierigkeiten und höheren Kosten zu kämpfen. So fielen die Resultate, die das Unternehmen am Freitag vorlegte, zwiespältig aus: Der Umsatz blieb geringfügig hinter den Markterwartungen zurück, der Gewinn konnte trotz eines Rückgangs gegenüber dem Vorjahresquartal die Prognosen der Analyst:innen übertreffen. Das Management gab sich angesichts der aktuellen Zahlen aber zuversichtlicher, was den Rest des Jahres angeht.

In den Monaten Februar bis April belief sich der Konzernumsatz auf knapp 2,18 Milliarden US-Dollar (2,04 Milliarden Euro). Damit lag er um 1,0 Prozent über dem Niveau des Vorjahresquartals. Bereinigt um Währungseffekte stiegen die Erlöse um 3,0 Prozent, auf vergleichbarer Fläche ging der Umsatz um 1,9 Prozent zurück. Das Geschäft mit Bekleidung habe sich dabei deutlich besser entwickelt als die Nachfrage nach Turnschuhen, erklärte das Unternehmen.

Gestiegene Liefer- und Personalkosten sowie umfangreichere Preisnachlässe und Wertberichtigungen belasteten das Ergebnis. So sank der operative Gewinn gegenüber dem Vorjahresquartal um 23,0 Prozent auf 217 Millionen US-Dollar. Der auf die Anteilseigner entfallende Nettogewinn schrumpfte sogar um 34,2 Prozent auf 133 Millionen US-Dollar (125 Millionen Euro). Bereinigt um Sondereffekte lag der Quartalsüberschuss bei 155 Millionen US-Dollar und damit um 24,4 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahresniveau. Im Vorfeld war allerdings ein noch deutlicherer Rückgang erwartet worden.

Trotz der insgesamt nicht eben glanzvollen Zahlen lobte CEO Richard Johnson ein „solides“ Quartal. Angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen sei dem Unternehmen ein „starker Start“ ins laufende Jahr gelungen, erklärte er im Zwischenbericht. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet das Management nun Resultate „am oberen Ende“ der aktuellen Prognosebereiche. Diese sehen einen Umsatzrückgang um vier bis sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr und einen um Sondereffekte bereinigten Gewinn pro Aktie zwischen 4,25 und 4,60 US-Dollar vor. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Foot Locker noch 7,77 US-Dollar erreicht.

Weiterlesen:

Foot Locker
Foot Locker Inc.