• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Foot Locker vollzieht Übernahme der US-Handelskette WSS

Foot Locker vollzieht Übernahme der US-Handelskette WSS

Von Jan Schroder

22. Sept. 2021

Business

Foto: WSS via Foot Locker

Der US-amerikanische Sportartikelhändler Foot Locker Inc. hat seine Präsenz an der Westküste der Vereinigten Staaten ausgebaut. Am Montag erklärte das Unternehmen, dass es die im vergangenen Monat angekündigte Übernahme von Eurostar Inc. abgeschlossen habe. Die Gesellschaft betreibt die Turnschuh- und Sportswear-Handelskette WSS. Nach eigenen Angaben zahlte Foot Locker einen Kaufpreis in Höhe von 750 Millionen US-Dollar (639 Millionen Euro).

„WSS ist eine hervorragend passende Ergänzung unseres Portfolios“, erklärte Konzernchef Richard Johnson in einer Mitteilung. Der Neuzugang bringe „einen zusätzlichen, spezifischen Kundenstamm mit, der in der schnell wachsenden hispanischen Gemeinschaft verwurzelt ist“, erweitere und verbessere den Produktmix und stärke die Präsenz des Konzerns mit seinem „nicht in Einkaufszentren angesiedelten Filialnetz in Schlüsselmärkten“.

Nach der Übernahme soll WSS den bewährten Namen behalten und als eigene Marke unter dem Dach des Konzerns bestehen bleiben, erklärte Foot Locker. Erwartet wird ein jährliches Umsatzwachstum um einen Prozentsatz im „unteren Zehnerbereich“.

Nach dem Kauf wurde umgehend eine Schlüsselposition neu besetzt: Anthony Aversa übernahm den Posten des Chief Operating Officers (COO) von WSS. Aversa war bislang als Vice President, Customer Experience of Foot Locker North America, bei der Hauptmarke des Konzerns tätig gewesen.