Vente-privee.com eröffnet zweiten Standort in Deutschland

Der französische Online-Shoppingclub Vente-privee verstärkt seine Vertriebspräsenz in Deutschland mit einer zweiten Niederlassung in Berlin. Dies gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung am heutigen Mittwoch bekannt.

Vor sieben Jahren eröffnete Ventee-privee eine erste Niederlassung in Düsseldorf und will jetzt mit dem zweiten Deutschlandbüro am Hausvogteiplatz am Gendarmenmarkt „nachhaltig in Deutschland ausbauen und Mitarbeitern ein flexibles Arbeiten von zwei Standorten aus ermöglichen“. Als E-Commerce-Metropole bot sich Berlin als neuer Standort an.

Das mehrköpfige Vertriebsteam in Berlin besteht laut Presseerklärung „aus erfahrenen Einkäufern für die unterschiedlichen Kernsektoren wie Mode, aber auch Entertainment und New Business“ und soll sich ab sofort um bestehende und zukünftige Geschäftsbeziehungen kümmern, besonders um Markenpartner und Lieferanten vor Ort.

Vente-privee jetzt auch in Berlin

Der Schritt verdeutlicht, dass Vente-privee neben Frankreich - wo im Januar ebenfalls ein neues Bürogebäude eröffnet wurde - in Europa auf Deutschland als Fokusmarkt setzt. Zudem gehören auch Italien, Spanien und die Schweiz zu den Märkten, die von Vente-privees Expansionsplänen profitieren.

Statista-Prognosen zufolge sollen bis zum Jahr 2018 schätzungsweise 99 Milliarden US-Dollar (89,59 Milliarden Euro) Umsatz im B2C-E-Commerce erwirtschaftet werden, wobei allein auf den Bereich Bekleidung und Schuhe, dem Kerngeschäft von Vente-privee.com, dabei circa 16,5 Milliarden Euro entfallen.

Vente-privee hatte erst im Mai letzten Jahres eine spezielle Online-Kampagne für Deutschland gestartet, um sich als größter Online-Shoppingclub Europas auch in Deutschland endlich einen Namen zu machen. „Im Fokusmarkt Deutschland gilt es, die Bekanntheit der Marke Vente-privee.com weiter auszubauen, bestehende Kunden zu reaktivieren und neue Kunden für die Marke und das Flash Sale Konzept zu begeistern“, hatte Geschäftsführer Matthias Nentwich damals kommentiert.

Foto: Vente-privee Magazin
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN