Die Verhandlungen über einen Sanierungs- und Beschäftigungstarifvertrag für die angeschlagene Warenhauskette Kaufhof sind nach Einschätzung der Gewerkschaft Verdi «auf einem guten Weg». Ziel sei es, bis Ende Juni ein gemeinsames Eckpunktepapier zu erarbeiten, sagte Verdi-Verhandlungsführer Bernhard Franke am Freitag. Die zunächst noch ergebnislos gebliebenen Gespräche sollen am 21. Juni fortgesetzt werden.

Kaufhof-Chef Roland Neuwald unterstrich die Notwendigkeit weiterer Einsparungen angesichts der Marktentwicklung. Eine einseitige Fokussierung auf Kostensenkungen sei jedoch weder Inhalt noch Idee des Konzepts. Angesichts von weiteren Umsatzrückgängen beim Europa-Geschäft des kanadischen Kaufhof-Mutterkonzerns HBC hatte Neuwald in dieser Woche von einem «nicht einfachen» Start ins Jahr gesprochen. (dpa)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN