• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Whitepaper: Was hat sich im Omnichannel-Handel verändert? Alles.

Whitepaper: Was hat sich im Omnichannel-Handel verändert? Alles.

EINGESENDETE MELDUNG
Von Sponsor

23. Feb. 2021

Business

Fast über Nacht haben wir einen großen digitalen Wandel in der Einzelhandelsbranche erlebt. Von der Veränderung der Kaufgewohnheiten der Menschen bis hin zur Veränderung der Art und Weise, wie Einzelhändler mit ihren Kunden umgehen und sie unterstützen.

Das Tempo des Wandels im Jahr 2020 hat dazu geführt, dass Einzelhändler ihre digitalen Aktivitäten schnell skalieren, ihre Lieferkapazitäten erweitern, neue Märkte erschließen und in einigen Fällen ganz neue E-Commerce-Möglichkeiten einführen. Diese Veränderungen, gepaart mit neuen Verhaltensweisen der Verbraucher, werden die Branche nachhaltig verändern.

Die Kombination von stationärem und digitalem Einkaufen - Omnichannel - hatte sich bereits beschleunigt, aber die Pandemie hat den Anstieg des E-Commerce-Umsatzes dramatisch beschleunigt. Da erwartet wird, dass Online im Jahr 2021 der am schnellsten wachsende Kanal sein wird, stehen Einzelhändler unter größerem Druck, ihr Omnichannel-Angebot zu erweitern. In diesem aktuellen Klima können Einzelhändler mit starken Omnichannel-Diensten wie „Buy Online, Pick-up In-Store“ (BOPIS) und „Ship-From-Store“ nicht nur überleben, sondern auch einen Anstieg der Kundenausgaben verzeichnen.

In diesem kostenlosen Whitepaper zum Thema: Was hat sich im Omnichannel-Handel verändert? In 2020: alles“, beschäftigen wir uns mit:

  • Der Zunahme von „Buy Online, Pick Up In-Store" (BOPIS)
  • Den Herausforderungen, die mit dem Omnichannel-Handel einhergehen
  • Der Rolle von RFID im Bestandsmanagement
  • Tipps zur Einführung einer Omnichannel-Strategie
  • RFID-Lösungen, die für Sie arbeiten können.

Laden Sie das kostenlose Whitepaper hier herunter..