• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • 30 Neueröffnungen in zwei Monaten: Ross Stores treibt Expansionspläne voran

30 Neueröffnungen in zwei Monaten: Ross Stores treibt Expansionspläne voran

Von Jan Schroder

19. Juli 2021

Einzelhandel

Foto: Ross Stores Website

Der US-amerikanische Off-Price-Händler Ross Stores Inc. setzt seinen Expansionskurs fort. Allein im Juni und Juli habe der Konzern 22 neue Filialen seines Konzepts Ross Dress for Less sowie acht zusätzliche Standorte seiner Kette Dd’s Discounts in insgesamt elf verschiedenen US-Bundesstaaten eröffnet, teilte Ross Stores am Montag mit.

Damit liegt das Unternehmen bei seinen Wachstumsplänen auf Kurs: Für das laufende Geschäftsjahr 2021/22 sind insgesamt etwa sechzig Neueröffnungen vorgesehen. Davon sollen vierzig Filialen auf das Format Ross und zwanzig auf Dd’s Discounts entfallen.

„Diese jüngsten Neueröffnungen spiegeln unser kontinuierliches Bestreben, mit unseren beiden Ketten zu expandieren“, erläuterte Gregg McGillis, der Group Executive Vice President, Property Development, in einer Mitteilung. „In diesem Sommer haben wir unsere Präsenz in unseren größten Märkten Kalifornien, Florida und Texas ausgebaut und auch Standorte in neueren Staaten hinzugefügt.“

Aktuell betreibt der Einzelhändler nach eigenen Angaben insgesamt 1.896 Filialen in vierzig US-Bundesstaaten sowie dem District of Columbia und Guam. Dabei verfolgt das Unternehmen weiterhin ehrgeizige Expansionsziele: „Mit Blick in die Zukunft sind wir weiterhin zuversichtlich, dass wir die Möglichkeit besitzen, auf mindestens 2.400 Standorte von Ross Dress for Less und 600 von Ds’s Discount zu wachsen“, betonte McGillis.