• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Adidas eröffnet neuen Originals-Flagship-Store in Berlin

Adidas eröffnet neuen Originals-Flagship-Store in Berlin

Einzelhandel

Von Ole Spötter

29. Okt. 2020

Der Sportartikler Adidas eröffnet am Freitag – nach einer Umbaupause – seinen neuen Originals Flagship-Store in Berlin Mitte, dessen Konzept von dem Adidas Archiv in Herzogenaurach inspiriert ist.

Der neue Store in der Münzstraße verfügt über mobile Archivregale, die eine flexible Umstrukturierung ermöglichen, teilte Adidas mit. Des Weiteren erwarten den Besucher besondere Interieurelemente, die Sportgeschichte erzählen. So steht unter anderem eine Bank vor einer Sneaker-Wand, die schon bei den Olympischen Sommerspielen 1972 in München stand. Die Verwendung von alten Möbeln wie der Bank fließen in das nachhaltige Konzept des Stores ein, das durch Elemente wie recycelten Bodenbelag oder künstlerische Upcycling-Elemente abgerundet wird.

„Für uns hat Berlin nach wie vor einen besonderen Stellenwert – wie keine andere Stadt in Deutschland ist sie authentischer Mittelpunkt für Kreativität, Diversität und Inspiration“, sagte Paul Boerboom, Geschäftsführer Adidas Deutschland.

Adidas kooperiert mit Berliner Kreativszene

Für die Gestaltung des Ladens hat sich Adidas mit lokalen Künstlern zusammengesetzt, die verschiedene Bereiche mitgestaltet haben. Mit dabei waren Illustratorin Monja Gentschow, Designerin Nadine Göpfert, Kunststudio Acte TM, Sneakersammlerin Julia Schoierer, Künstler Sebastian Haslauer und das Madwomen Collective, die auch für die Opening-Kampagne des Stores verantwortlich waren.

Das neue Ladenkonzept soll lokalen Künstlern, Designern und Kreativen die Möglichkeit und den Raum geben, ihre Kunst und Ideen in Form von kuratierten Ausstellungen und Installationen im Store zu präsentieren, heißt es in der Mitteilung. Ein regelmäßiges Programm aus Workshops und Talks baut auf diese Zusammenarbeit auf.

Kooperationen

Neben lokalen Projekten wird es auch internationale Zusammenarbeiten im Store geben, dazu zählen Kollektions-Kollaborationen mit Stars wie Beyoncé, Kanye West oder Pharrell Williams, sowie limitierte Kunstwerke, die es nur in diesem Store gibt.

Digitales Shoppen im Store

Wie für einen Flagship-Store in der heutigen Zeit üblich, verfügt auch der Laden in Berlin Mitte über einige digitale Elemente. Dazu zählen Projektionen und Bildschirme, aber auch die Verbindung mit der Adidas-App.

Kunden können mit der App Sneakers im Laden scannen, die Verfügbarkeit ihrer Größe prüfen und sie sich von einem Mitarbeiter bringen lassen. In der Umkleidekabine ist ein digitaler Spiegel angebracht, der den Kunden über bevorstehende Produktvorstellungen informiert und Zugang zur Store-Playlist bietet.

Der Adidas Flagship-Store hat keine genderspezifischen Abteilungen. Im Adidas Originals Mitte-Store stehe Inklusivität im Vordergrund: mit einem mixed-gender-Merchandising heiße Adidas eine breite und vielfältige Gemeinschaft willkommen, heißt es in der Mitteilung.

„Unser Ziel ist es, im steten Austausch mit unseren Konsumenten zu sein. Die Vernetzung von stationären und digitalen Einkaufserlebnissen ist für unsere Zielgruppe heutzutage wichtiger denn je”, so Boerboom weiter. „Mit unserem neuen Ladenkonzept bieten wir nicht nur die besten Produkte von Adidas Originals, sondern zugleich auch eine Plattform des Austauschs und der Kreativität mitten im Herzen von Berlin.”

Fotos: Adidas