adidas LDN: Adidas eröffnet in London seinen bislang digitalsten Store

Mit der Eröffnung des neuen Flagship Stores adidas LDN in der Londoner Oxford Street will Adidas neue Maßstäbe im stationären und digitalen Einzelhandel setzen. Klar ist schon jetzt: Der Store wird nicht nur zahlreiche Konsumenten anlocken.

Viele digitale Features

Die Digitalisierung des gesamten Business steht für Global Player Adidas ganz oben auf der Agenda. Der neue Flagship Store adidas LDN in London, der am heutigen Donnerstag eröffnet wird, zeigt erstmals die gesamte Bandbreite dessen, wie sich Adidas die Digitalisierung des stationären Handels sowie die Verbindung von Online- und Offline Business vorstellt.

adidas LDN: Adidas eröffnet in London seinen bislang digitalsten Store

„Adidas LDN ist unser bislang digitalster Store, mit dem wir Konsumenten ein bisher nie dagewesenes Einkaufserlebnis bieten. Der Store ist ein Ort der Kreativität und der Innovation für London und repräsentiert das Beste unserer Marke in einer unvergleichbaren Lage”, so Roland Auschel, Adidas Vorstandsmitglied und verantwortlich für Global Sales.

So verfügt der Store auf seinen vier Etagen über mehr als 100 digitale Touchpoints – übrigens laut Pressemeldung alle zu 100 Prozent mit Ökoenergie betrieben – die gezielt dazu konzipiert wurden, das Konsumentenerlebnis zu optimieren und die Besucher dazu einzuladen, selbst kreativ zu werden.

Der Bereich ‚The Base‘ ist mit LED-Monitoren und einem Bodenbelag ausgestattet, mit dem sich auf Knopfdruck die Stimmung im Store beeinflussen lässt. Neben dem MakerLab, in dem Produkte personalisiert werden können, soll The Base auch als Ort für regelmäßige Events dienen.

adidas LDN: Adidas eröffnet in London seinen bislang digitalsten Store

In den Umkleidekabinen wurden interaktive Spiegel verbaut, die mit RFID-Technologie ausgestattet sind. Produkte, die der Konsument in die Kabine bringt, werden sofort erkannt und passende Informationen bereitgestellt. Zugleich können andere Größen oder Farben angefragt werden, ohne die Kabine verlassen zu müssen. Selbst ein Änderungsservice wurde angedockt: Sollte ein Bekleidungsstück nicht passen, können vor Ort Änderungen durchgeführt werden.

Verknüpfung mit der App

Noch interessanter dürften aber die Ideen zur Verknüpfung des stationären Stores mit der adidas App sein. Eines der Highlights ist die ‚Bring It to Me‘-Funktion, mit der Konsumenten über die adidas App Produkte scannen, den Bestand prüfen, ihre Größe anfragen und das Produkt der Wahl auf der Stelle kaufen können, ohne an der Kasse oder im Abholbereich lange anstehen zu müssen. Auf der ‚Hype Wall‘, einem digitalen Display im Erdgeschoss, sehen Sneaker-Fans zudem die nächsten Neuerscheinungen, an die sie sich über die adidas App erinnern lassen können.

Konsumenten können über die adidas App zudem Termine buchen, beispielsweise bei Crep Protect, um ihre Sportschuhe reinigen zu lassen, oder um im Running Lab Produkte zu testen oder mithilfe der geschulten Verkäufer den passenden Sport-BH zu finden. All das dient dazu, den Kunden immer wieder beim Kunden ins Gedächtnis zu rufen und dauerhaft attraktiv zu machen.

adidas LDN: Adidas eröffnet in London seinen bislang digitalsten Store

Lokalisierung

All das wird noch durch eine umfassende Lokal-Strategie verknüpft, die den Store in London einzigartig macht. So bietet der Store ein exklusives Produktangebot, das speziell für adidas LDN entworfen wurde und ausschließlich dort erhältlich sein soll. Darüber hinaus können Besucher des Stores in jedem Stockwerk originale Auftragsarbeiten von Londoner Künstlern bewundern. Die Vielfalt der Metropole spiegelt sich zudem im Team des Stores wider, in dem 31 verschiedene Sprachen gesprochen werden.

Chris Walsh, Vice President Brand, Adidas North Europe: „Der neue adidas LDN Store ist mehr als nur ein Markenerlebnis. Er ist ein wahres Aushängeschild für Adidas in London. Im MakerLab Designs entwerfen, den perfekten Schuh im Running Lab finden oder bei einer Challenge in The Base mitmachen – hier kommen Communities aus allen Teilen von London und Umgebung zusammen und schaffen Neues.“

Das Sortiment des Ladens umfasst eine Mischung aus Sport und Style, dazu gehört z.B. eine große Fußball Auswahl sowie die Kollektionen Adidas Originals Adidas Yeezy, Adidas by Stella McCartney und Y-3. Zudem wurde im Store auf nachhaltige Materialien geachtet.

Fotos: Adidas

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN