Aeropostale setzt auf Expansion in Asien, Nahost und Afrika

Der US-Einzelhänder Aeropostale hat zusätzliche Expansionspläne in Asien und der Region Europa, Nahost und Afrika (EMEA) bekannt gegeben, die bereit Anfang 2016 beginnen sollen. Mit Hilfe von zwei neuen Lizenzabkommen will der auf Bekleidung für junge Männer und Frauen spezialisierte Einzelhändler in Thailand und Ägypten starten, so eine Pressemitteilung des Unternehmens.

In Thailand hat das Unternehmen einen Lizenzvertrag mit Robinson Department Store Public Company Limited geschlossen und plant, dort in den nächsten fünf Jahren rund 40 eigenständige Geschäfte beziehungsweise Shop-in-Shops zu eröffnen; Aeropostales erstes thailändische Geschäft wird sich deshalb im Robinson Department Store in Sriracha befinden. In Ägypten hat sich das Unternehmen mit der Q and A Retail Company zusammen getan und plant, dort in den nächsten fünf Jahren rund 10 eigenständige Filialen zu eröffnen.

"Die internationale Expansion von Aeropostale begann in Asien und dem Nahen Osten und wir freuen uns sehr, weitere Expansionen in diesen Schlüsselregionen ankündigen zu können. Thailand und Ägypten werden bei unserer anhaltenden weltweiten Expansion in Asien, Nahost und Afrika weiterhin wichtige Märkte sein. Wir sind zuversichtlich, dass unsere Partnerschaften mit Robinson Department Store und Q and A Retail sicherstellen werden, dass die Marke Aeropostale auch weiterhin international wächst und gedeiht", kommentierte Aeropostale-Geschäftsführer Julian R. Geiger.

Paresh Chauhan, stellvertretender Vorsitzender für internationale Marken bei Robinson Department Store, hofft auf die "starke Kombination von trendgerechter Ware zu überzeugenden Preisen", um Aeropostale auch in Thailand zu einem "erfolgreichen Anführer der Teen-Mode" zu machen, während Ayman Seoudy, Direktor der Q&A Retail Company, es nicht erwarten kann, Aeropostale zum ersten Mal nach Nordafrika zu bringen. "Wir sind zuversichtlich, dass die Stärken der Marke Aeropostale bei den Verbrauchern in Ägypten großen Anklang finden werden und freuen uns auf eine Weiterführung unserer Expansion in der gesamten Region in den nächsten Jahren", sagte Seoudy.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN