Amazon-Chef Jeff Bezos hat Gewerkschafts-Vorwürfe schlechter Arbeitsbedingungen bei dem weltgrößten Online-Händler zurückgewiesen. «Ich bin sehr stolz auf die Gehälter, die wir zahlen», sagte Bezos am Dienstag bei der Verleihung des Axel Springer Awards in Berlin. «Ich bin sehr stolz auf unsere Arbeitsbedingungen.» Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte die Auszeichnung des Medienkonzerns für Bezos scharf kritisiert und eine Protestkundgebung mit mehreren hundert Teilnehmern vor der Springer-Zentrale organisiert.

Verdi fordert für die Beschäftigten in Amazons Logistikzentren schon seit Jahren einen Tarifvertrag nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels. Der US-Konzern, der bundesweit mehr als 12 000 festangestellte Mitarbeiter beschäftigt, kontert, man zahle bereits am oberen Ende dessen, was für vergleichbare Tätigkeiten üblich ist. (dpa)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN