American Eagle Outfitters expandiert in Indien

Den US-amerikanischen Bekleidungshändler American Eagle Outfitters Inc. zieht es nach Indien. Am Mittwoch gab das Unternehmen den Abschluss eines auf mehrere Jahre angelegten Lizenzabkommens mit dem lokalen Partner Aditya Birla Group bekannt. Die ersten in Lizenz betriebenen American-Eagle-Filialen auf dem Subkontinent sollen demnach bereits im kommenden Frühjahr in den Metropolen Mumbai und Delhi eröffnet werden.

Der auf Mode für Jugendliche und junge Erwachsene spezialisierte Bekleidungskonzern sieht auf dem neuen Markt besonders großes Potential: „Indiens schnell wachsende, dynamische Wirtschaft, die auf der größten jungen Bevölkerung der Welt beruht, bietet unseren Marken reizvolle Wachstumschancen und erlaubt es uns, unsere globale Reichweite zu vergrößern“, erklärte Andrew McLean, EVP Global Commercial Operations bei American Eagle Outfitters. Für den Partner Aditya Birla Group, einen Mischkonzern der in diversen Branchen, darunter der Bau- und Chemieindustrie, aber auch im Einzelhandel aktiv ist, habe außer den „tiefgreifenden Kenntnissen des lokalen Marktes“ auch die vorhandene Infrastruktur im Retail-Sektor gesprochen. Das Unternehmen ist in Indien nicht nur mit stationären Läden, sondern auch mit E-Commerce-Plattformen und Multichannel-Modellen vertreten.

American Eagle Outfitters betreibt derzeit mehr als 1.000 Filialen des gleichnamigen Labels und der Wäsche- und Bademodelinie Aerie in Nordamerika, Mexiko, China und Hongkong. Über den eigenen Onlinestore werden 82 Länder versorgt. Hinzu kommen rund 190 von Lizenzpartnern geführte Läden in 24 Ländern.

Foto: American Eagle Outfitters
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN