Bogner: Neues Store Konzept „The B Project“ eröffnet im Oktober

Mit einer ganz besonderen Aktion will Bogner Anfang Oktober seine Kunden überraschen: Der Münchner Flagshipstore gegenüber der Bayerischen Staatsoper wird komplett modernisiert und im Rahmen eines Art Projects neu gestaltet.

Passend zur Neuausrichtung der Kollektionen von Bogner wird nun auch die Retail-Welt der Marke einem Facelift unterzogen. Die Konzeption des Stores spiegelt die Verbundenheit der Marke Bogner zur alpinen Welt wieder. Großflächige Bergmotive und Verläufe sollen sich in der Neugestaltung durch die gesamte Verkaufsfläche ziehen und die Kulisse bilden für die neu ausgerichteten Bogner Kollektionen für Sport und Fashion.

Die Wände werden als Highlight von dem in Dachau lebenden Künstler Walter Maurer realisiert, der bereits mit Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Cesar Manrique und Ernst Fuchs zusammenarbeitete. Eigentümer Willy Bogner, der das einmalige Bogner Art Project begleitet hat, sagte nach der ersten Begegnung mit dem Künstler: „Ich schätze an Walter Maurer seine Kreativität und sein Gespür für Tradition. Ich denke, es gibt keinen passenderen Künstler, um dieses Projekt optisch umzusetzen.“

Der Store in der Residenzstraße wurde 1979 eröffnet zuletzt 2007 aufwendig renoviert. Auf ca. 1.300 Quadratmetern und über drei Stockwerken wird eine breite Auswahl an Kollektionen geboten. Am 11. Oktober 2018 soll der neu gestaltete Store im Rahmen eines Events erstmals geladenen Gästen präsentiert werden.

Foto: Bogner

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN