Brunello Cucinelli jetzt auf Farfetch erhältlich

Die italienische Luxus-Modemarke Brunello Cucinelli, die sich bis jetzt außer über ihren eigenen Webshop vom Verkauf über den Onlinehandel fernhielt, ist ab sofort über die Plattform des britischen Onlinehändlers Farfetch erhältlich, zumindest sein Angebot an Herrenbekleidung.

„Entdecken Sie die charakteristische zeitlose Ästhetik des Labels mit der Reihe Brunello Cucinelli für Männer bei Farfetch. Das Label ist bekannt für seine Kaschmir-Kreationen sowie für neutrale Farbtöne, subtile Platzierungen und die traditionelle Schneiderei. Das Sortiment umfasst funktionelle Stücke mit eleganten Akzenten und zeitlose Artikel aus edlen Naturmaterialien“, heißt es bei Farfetch.

Brunello Cucinelli begann mit dem Färben von Kashmirwolle für Pullover in bunten Farben im Jahr 1977, etwas bis dahin Neues. Im Jahr 1978 gründete er Brunello Cucinelli SpA und ging im Jahr 2012 an die Mailänder Börse. Nach diesem Schritt betrug sein Eigenkapital mehr als eine Milliarde US-Dollar (890 Millionen Euro). Im letzten Jahr entschied sich der Designer und Unternehmer, 6 Prozent seiner Aktienanteile zu verkaufen und 100 Millionen US-Dollar (89 Millionen Euro) für einen guten Zweck zu spenden. Das Unternehmen gibt etwa 20 Prozent seines Gewinns ab, um unter anderem Kunstwerke in Umbrien zu restaurieren.

Onlinehändler Farfetch war erst in der letzten Woche durch die Ankündigung der spektakulären Übernahme von Off-White-Mutter New Guards für 675 Millionen US-Dollar (603 Millionen Euro) in die Schlagzeilen geraten. Der Aktienkurs legte daraufhin eine Talfahrt hin, verloren die Anteilsschein von Farfetch doch mehr als 44 Prozent ihres Wertes, und die Veröffentlichung der aktuellen Quartalszahlen ergab, dass sich der Verlust mehr als verfünffachte.

Foto: Brunello Cucinelli bei Farfetch

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN