Calida eröffnet Flagship Store Hamburg Mönckebergstraße

Die Schweizer Wäschemarke Calida hat einen Flagship-Store in Hamburg eröffnet. Es ist der vierte Store von Calida in der Hansestadt.

Der Store an der Mönckebergstraße ist im neuen Omni-Channel-Konzept aufgesetzt, das das Unternehmen im vergangenen Herbst lanciert hatte. Diesem zufolge zeigen sich die Stores „von aussen transparent und im luftigen Showroom-Look“. Digitale Anzeigen im Fenster sollen Calidas Markenwerte wie Nachhaltigkeit, Schweizer Qualität und Design transportieren, weitere interaktive Elemente im Laden stationäres und digitales Business verknüpfen.

Das sinnliche Erlebnis und ultimative Convenience sind laut der Schweizer der Schlüssel zum Erfolg: „Wir freuen uns riesig über diesen neuen Store an einer weiteren Top-Lage, wo wir unsere Erfahrungen mit dem Omni-Channel-Konzept weiter ausbauen können», erklärt Markus Weiss, Director Sales B2C & Mitglied der Geschäftsleitung bei Calida.

Off- und Online werden vor Ort durch beratungsunterstützende Tablets im Innenraum des Geschäfts verknüpft, sodass Waren über alle Kanäle ausgewählt werden können. Die Simulation verschiedener Lichtverhältnisse beim Anprobieren, der passende Calida-Duft und die modulare Raumgestaltung sollen alle Sinne der Kunden ansprechen.

In Sachen Ladenbau hat man sich zu passend zu Calidas nachhaltiger Positionierung für hochwertige Naturmaterialien und echten Pflanzen entschieden, die durch Akzente im typischen Calida-Gelb kontrastiert werden.

Der Wäschehersteller Calida wurde vor mehr als 75 Jahren gegründet und schreibt laut eigener Aussage Transparenz gross. Seit 2016 ist ein Grossteil der Kollektion mit dem „Made In Green“ by Oeko Tex-Label zertifiziert. Alle Produkte werden in Sursee in der Schweiz entwickelt. Das Sortiment umfasst Tag- und Nachtwäsche sowie Loungewear.

Bild: Calida

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN