• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Canada Goose eröffnet Flagship in New York

Canada Goose eröffnet Flagship in New York

Von Jan Schroder

22. Nov. 2016

Einzelhandel

Schon seit 1957 gibt es das Label Canada Goose. Die pelzbesetzten Parkas der Marke aus Toronto sind längst zu modischen Klassikern geworden und inzwischen in der kühlen Jahreszeit auch aus dem Straßenbild von Berlin-Mitte nicht mehr wegzudenken. Erstaunlicherweise kam das Label bei seiner Erfolgsgeschichte lange ohne eigene Stores aus. Das hat sich nun geändert: Das erste Flagschiff wurde im Oktober in der Heimatstadt Toronto eröffnet. Als „Beginn einer neuen Reise“ feierte President und CEO Dani Reiss den Schritt ins Stationärgeschäft.

In der vergangenen Woche wagten die Kanadier nun den Sprung in die USA: Ihren zweiten Flagshipstore eröffneten sie vor wenigen Tagen in New York. Auf rund 380 Quadratmetern bietet Canada Goose nun in der Wooster Street 101 im Stadtteil SoHo seine ikonischen Jacken an. Mit 100 Modellen in vierzig Farben wartet dort die ganze Vielfalt des Sortiments auf Kunden. Zum Angebot gehört auch die neue, zusammen mit dem Label Opening Ceremony entwickelte Kollektion.

„Wer kennt sich mit der Kälte besser aus als die Kanadier? Und welche Marke wäre besser geeignet, dieses Wissen nach New York zu bringen?“, fragte Unternehmenschef Reiss anlässlich der Eröffnung. Auf seine Herkunft ist das Label eben stolz. Davon soll auch der erste Store im Ausland Zeugnis ablegen. Und so prägen die Werke kanadischer Künstler und Designer die Ausstattung der New Yorker Dependance.

Fotos: Canada Goose