• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Das britische Kaufhaus Debenhams kehrt mit Beauty in den Einzelhandel zurück

Das britische Kaufhaus Debenhams kehrt mit Beauty in den Einzelhandel zurück

Von Rachel Douglass

8. Dez. 2021

Einzelhandel

Bild: Boohoo Group, Debenhams

Das zur Boohoo-Gruppe gehörende Unternehmen Debenhams will mit der Eröffnung eines Beauty-Flaggschiffs im Arndale-Einkaufszentrum von Manchester in den Einzelhandel zurückkehren.

Seit der Übernahme durch den Onlinehändler Boohoo Group Anfang 2021 hat Debenhams ein umfangreiches Rebranding und eine Umstrukturierung hinter sich, die mit der Schließung von Filialen in ganz Großbritannien einherging. Im Juni gab das britische Handelsunternehmen eine neue Markenausrichtung als digitales Kaufhaus bekannt, mit einer Kampagne, die ein frisches Image und eine integrative Botschaft zeigte.

Unter dem neuen Namen Debenhams.com kehrt das Unternehmen nun in Manchester, der Geburtsstadt der Boohoo Group, in den stationären Handel zurück. Der Debenhams.com Beauty Store erstreckt sich über zwei Etagen und eine Gesamtfläche von etwa 700 Quadratmetern. Das Geschäft bietet die neuesten Beauty-Produkte an und hofft, die Kunden in einer modernen und einzigartigen Umgebung anzusprechen.

Bild: Boohoo Group, Debenhams

Beauty spiegelt die neue Vision und das neue Image der Marke wider, mit einem Interieur, das von hochwertigen Schönheits- und Parfümmarken inspiriert ist, die alle im Geschäft erhältlich sein werden. Außerdem wurde die Online-Identität durch interaktive Bildschirme mit Echtzeit-Postings in den sozialen Medien umgesetzt, was die Priorität eines Omnichannel-Erlebnisses verdeutlicht.

Am 9. Dezember wird das Geschäft sein erstes Event veranstalten, bei dem die ersten 50 Kunden neben Beauty-Demonstrationen und Kostproben auch eine maßgeschneiderte Goodie Bag erhalten.

„Wir freuen uns sehr, den Debenhams.com Beauty Store im Manchester Arndale zu eröffnen, zumal dies die Heimat der Boohoo-Gruppe ist", sagte Jeanette Whithear, Direktorin für Haushaltswaren und Beauty des Einzelhändlers, in einer Mitteilung. „Es fühlt sich wie ein organischer Standort für diese aufregende Einzelhandelsfläche im Herzen der Stadt an."

Bild: Boohoo Group, Debenhams

Debenhams kommt wieder zurück

Die Marke Debenhams wurde im Januar von Boohoo für 55 Millionen britische Pfund übernommen, nachdem der Einzelhändler jahrelang Schwierigkeiten hatte, mit dem anhaltenden Wachstum der E-Commerce-Rivalen Schritt zu halten. Das Unternehmen hatte bereits 2020 aufgrund der von der Regierung erzwungenen Ladenschließungen im Rahmen der Covid-19-Sicherheitsvorkehrungen einen Insolvenzantrag gestellt.

Die Übernahme umfasste die Marke und die Website, nicht aber das Filialnetz, was schließlich zur Schließung von 124 Standorten in ganz Großbritannien führte.

Seitdem hat Boohoo die Präsenz von Debenhams sowohl online als auch weltweit weiter ausgebaut, unter anderem durch eine Partnerschaft mit der Alshaya Group aus Kuwait. Die Vereinbarung räumt dem Einzelhandelsunternehmen die Exklusivrechte für den Betrieb von Geschäften und den lokalen E-Commerce in bestimmten Ländern des Nahen Ostens ein. Außerdem können die Marken der Boohoo Group ab dem vierten Quartal des Jahres in den Debenhams-Geschäften und im lokalen E-Commerce angeboten werden.

Neben Debenhams hat Boohoo in den letzten zwei Jahren eine Vielzahl von Einzelhändlern übernommen, um seine Multimarken-Plattform zu stärken. Dazu gehören Marken wie Karen Millen, Coast und Oasis sowie die Burton-Gruppe und Dorothy Perkins.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.

BEAUTY
BooHoo
Debenhams