De Bijenkorf eröffnet deutschen Onlineshop

Gute Nachrichten für deutsche Fans der niederländischen Warenhauskette De Bijenkorf: Sie brauchen sich ab heute nicht mehr durch den niederländischen oder englischen Webshop zu kämpfen, sondern können bequem über einen eigenen deutschen Onlineshop einkaufen, der rund 1.000 Marken im Angebot hat.

„Mit unserem Premium Online-Warenhaus bringen wir nicht nur beliebte und bekannte Marken in verschiedenen Preisklassen, von Mango bis Gucci, nach Deutschland, sondern auch frischen Wind. Denn viele holländische Labels mischen derzeit die internationale Fashion-Szene auf – und sind über deBijenkorf.de nun auch in Deutschland erhältlich“, verspricht das Unternehmen auf der neuen Website.

„Das Angebot wurde aus sorgfältig ausgewählten Kollektionen weltweit zusammengestellt: „Auf deBijenkorf.de finden Sie die auf Instagram gehypten brandneuen Designerstücke genauso wie die neuesten Sneaker und Inspirationen für Business- und Casual-Outfits. Inklusive passenden Styling-Vorschlägen und Ratgeberseiten mit Tipps und No-Go's“, heißt es bei De Bijenkorf.

Und da deutsche Kunden bekannt dafür sind, dass sie gern per Rechnung bezahlen, hat das Luxus-Kaufhaus speziell für sie diese Zahlungsoption über den schwedischen Anbieter Klarna hinzugefügt. Zudem kann per GiroPay, iDeal, PayPal oder gängige Kreditkarten bezahlt werden.

Was die Lieferung angeht, so sind Standardlieferungen (innerhalb von zwei Werktagen) für Mitglieder kostenlos, ebenso wie die Mitgliedschaft und Rücksendungen; ansonsten werden 3,95 Euro per Sendung berechnet. Deutschsprachige Kunden in der Schweiz und Österreich müssen auf die internationale Website zurückgreifen, da sie (noch?) nicht über den deutschen Onlineshop bestellen können.

De Bijenkorf eröffnet deutschen Onlineshop

De Bijenkorf bietet einen deutschen Kundendienst, der per Chat sofort antwortet (und sich von selbst meldet, sollte man bei der Bestellaufgabe zögern), über WhatsApp und Facebook innerhalb von 10 beziehungsweise 15 Minuten und per E-Mail innerhalb von 24 Stunden. Ebenso ist er telefonisch erreichbar.

Der niederländische Warenhausbetreiber hatte im Juni angekündigt, bereits im Sommer seinen deutschen Onlineshop eröffnen zu wollen, der auf den Erfahrungen des belgischen Webshops aufbaut. Zu diesem Zweck wurde das E-Commerce Team von 120 Mitarbeitern im Hauptsitz in Amsterdam mit Mitarbeitern für den deutschen Webshop verstärkt.

De Bijenkorf gehört seit 2011 zur Selfridges Group und betreibt derzeit sieben Kaufhäuser in den Niederlanden an den Standorten Amstelveen, Amsterdam, Den Haag, Eindhoven, Maastricht, Rotterdam und Utrecht.

Fotos: De Bijenkorf Website

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN