Deichmann kommt mit neuem Flagship Store Konzept nach München

Der Schuhfilialist Deichmann plant für das kommende Jahr die Eröffnung eines neuen Flagship Stores in der Bayerischen Landeshauptstadt. Aktuell arbeite man an einem völlig neuen Storekonzept, das in der Münchener Filiale Premiere feiern soll. Entsprechende Räumlichkeiten im Joseph Pschorr Haus in der Neuhauser Straße hat sich das Unternehmen bereits gesichert. Im Gegenzug soll der bisherige Standort in der Kaufinger Straße 10 aufgegeben werden.

„Wir haben mit unserem zukünftigen Standort im Joseph Pschorr Haus eine attraktive Alternative gefunden, die bei vergleichbarer Kundenfrequenz eine größere Fläche auf zwei Ebenen bietet“, so Frank Bode, Leiter Expansionsabteilung bei Deichmann. Dafür werde man in den kommenden Monaten ein individuelles Konzept ausarbeiten, bei dem „neue Highlight-Elemente, große Screens und ein attraktiver Omnichannel-Bereich zum Einsatz kommen“. Auf über 2.000 Quadratmetern Verkaufsfläche werde man neben den Highlights aus den jeweils aktuellen Kollektionen auch Accessoires und ein Basis-Sortiment aller Filialen anbieten.

„München ist für den Schuheinzelhändler ein wichtiger und attraktiver Standort“, so Bode. Schließlich sei Deichmann bereits seit 34 Jahren in der Landeshauptstadt vertreten und betreibe dort inzwischen zehn Filialen.

Foto: Deichmann

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN