Die Einzelhändler in Deutschland haben im Juli erneut gute Geschäfte gemacht. Der Umsatz in der Branche stieg um 2,3 Prozent gemessen am Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Bereinigt um Preissteigerungen blieb ein Plus von 0,8 Prozent. Gegenüber dem Vormonat Juni ging der Umsatz leicht um 0,4 Prozent zurück.

Bereits in den Vormonaten waren die Erlöse binnen Jahresfrist geklettert. Angesichts der historisch niedrigen Arbeitslosigkeit sind viele Bundesbürger in Konsumlaune. Der Handelsverband Deutschland (HDE) erwartet für 2018 zum neunten Mal in Folge höhere Umsätze. (dpa)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN