Erste keimfreie Rolltreppe Deutschlands jetzt in Hamburg

Gehören Sie zu den Leuten, die in öffentlichen Räumen möglichst wenig anfassen? In der U-Bahn, im Bus, in Geschäften? Besonders jetzt in der Grippezeit, wo man nicht wissen kann, wer herzhaft wohin geniest hat? Auf Rolltreppen kann dies jedoch potenziell gefährlich sein und gerade mit Tüten und Paketen beladene Käufer in der Vorweihnachtszeit sollten dort vorsichtig sein und sich lieber festhalten. Im Phoenix Center in Hamburg Harburg können sie dies jetzt auch ohne Bedenken tun, denn hier gibt es seit neuestem die ersten keimfreien Rolltreppen Deutschlands.

Gleich vier Rolltreppen in einem der Atrien des Centers sind keimfrei und weisen mit einem großen Aufkleber, der verkündet „sicher Festhalten - keimfreie Handläufe“ auf die Neuerung hin. So soll mehr Hygiene beim Einkaufen erreicht und eine mögliche Ansteckungsgefahr in der Grippezeit vermieden werden. Von Unfällen durch Handlauf-Vermeider ganz zu schweigen.

Erste keimfreie Rolltreppe Deutschlands jetzt in Hamburg

„Escalite bestrahlt Handläufe mit UVC-Licht und beseitigt so Viren, Bakterien und Pilze im Handumdrehen. Absolut nachhaltig und chemiefrei“, heißt es im Film der UVIS UV-Innovative Solutions GmbH aus Köln. Das 2016 von Tanja Nickel und Katharina Obladen gegründete Unternehmen entwickelt spezielle Desinfektionsmodule wie Escalite mit ultraviolettem Licht für Handläufe und wurde bereits 2017 mit dem Darboven IDEE-Förderpreis für mutige Jungunternehmerinnen ausgezeichnet.

Was die Auswirkungen angeht, so hat eine erste Umfrage des Phoenix Centers ergeben, dass 91 Prozent der Besucher „ihren gesamten Einkauf als angenehmer empfanden“, so das Hamburger Abendblatt. Und Besucher die sich gut fühlen und nicht krank werden, kaufen mehr. Und das wird den Einzelhandel und die Center-Betreiber freuen.

Fotos: UVIS, Phoenix Center
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN