• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Freitag setzt am Black Friday auf Tauschen statt Kaufen

Freitag setzt am Black Friday auf Tauschen statt Kaufen

Von Regina Henkel

14. Okt. 2022

Einzelhandel

Foto: Freitag / Philip Frowein

Das schweizerische Taschenlabel Freitag findet den Black Friday (25. November) weder smart noch besonders nachhaltig. Deshalb will Freitag die Menschen nicht mit Rabatten in die Geschäfte locken, sondern mit einer Tauschaktion.

Damit wollen die Züricher Taschenhersteller all diejenigen ermuntern, die bereits ein Freitag-Unikat besitzen und ein neues haben möchten, den Black Friday für einen Tausch zu nutzen. Online ist dieses Tauschgeschäft schon jetzt möglich über die von Freitag selbst entwickelte globale Tauschplattform für Taschen, S.W.A.P. (Shopping Without Any Payment). Auf diese Plattform werden auch Online-Konsument:innen automatisch umgeleitet, wenn sie am Black Friday den Freitag Webshop besuchen.

Mit der Offline-Aktion beteiligen sich nun erstmals auch die Freitag Stores weltweit und laden zu einem realen Tausch von Taschen ein. Allein ist Freitag nicht: Gemeinsam mit dem Taschenlabel haben sich auch die Marken Mud Jeans, Raeburn, Asket, Flamingos Life, Soeder, Secrid, Oy und Brompton zu der Aktion bekannt.

Black Friday
Freitag
Tauschen